Wenn Schere – dann Paul

In keinem Haushalt sollte eine gute Schere fehlen, vor allem nicht in der Küche.

Da meine alte Haushaltsschere den Geist aufgegeben hat, war ich total happy, dass mir die Scherenmanufaktur Paul 2 tolle Scheren zur Verfügung gestellt hat.

Auf der Website findet man viele Informationen, nicht nur zum Unternehmen und deren Visionen, sondern auch zur Manufaktur und der Herstellung der Scheren.

Diese werden in einem Familienunternehmen gefertigt, dass sich sehr für seine Mitarbeiter einsetzt.

scheren
Scherenmanufaktur.de

Super finde ich es, dass auch behinderten Menschen dort eine Chance gegeben wird. Es wird sogar mit Behindertenwerkstätten zusammen gearbeitet und so sichert Paul vielen Menschen einen dauerhaften Arbeitsplatz.
Die Lieferanten produzieren hier in Deutschland und alle Materialien werden recycelt.

In der Scherenkunde findet man alle Infos zu den verwendeten Materialien, der Herstellung und der Pflege der Scheren.
Für die Klingen werden ausschließlich Solinger Stahllegierungen verwendet. Die Kunststoffgriffe sind besonders lichtecht, schlagfest und wärmebeständig.

scheren
Scherenmanufaktur.de.

Sehr interessant sind die verschiedenen Scheren, die es für jeden Tätigkeitsbereich gibt. Egal ob für Küche, Handarbeit, Büro, Beauty oder auch Medizin, hier findet jeder seine passende Schere.

Ich habe mir wie gesagt erstmal eine Allround Schere ausgesucht, die Universalschere.

Die Scherenblätter sind natürlich aus rostfreiem Edelstahl und haben bruchfeste Kunststoffgriffe.

Sie ist erhältlich in verschiedenen Farben und kostet 17,98 €.

Praktisch ist der integrierte Drehverschlussöffner, damit bekommt man jede Flasche bequem auf.

Mit 89 g und ca. 20 cm Länge ist die Schere absolut handlich und praktisch.

Die Schere hat ihren Stammplatz in meinem Messerblock gefunden,  so ist sie sofort zur Stelle, wenn sie gebraucht wird.

Die nächste Schere ist auch überaus praktisch, und vor allem, habe ich sowas noch nie gesehen.

Die Pizzaschere zerquetscht die Pizza nicht, sondern schneidet sie richtig leicht in saubere Stücke.

Wer schon mal versucht hat, eine weiche Pizza auf dem durchgeweichten Pappkarton zu schneiden, weiß wovon ich rede.

Die Schere schneidet weiche und krosse Pizza absolut gleichmäßig  in gewünschte Portionsgröße.

Die Schere ist ebenfalls in verschiedenen Farben für 26,98 € zu haben.

Hier die Schere in Aktion:

Früher musste ich immer die Pizza mit dem Messer für meinen Sohn schneiden, weil er es selber nicht schaffte. Heute ist er ganz heiß drauf, die Pizza zu “ schneiden „.

Und nicht nur das, er schneidet sogar sein Brot mit der Pizzaschere.

Zum Service gehört die Vermittlung eines Schleif- und Reparaturservices, die eine defekte Schere wieder repariert oder schleift. Schließlich wirft man Scheren von so einer Qualität nicht einfach weg, falls sie sich durch einen Sturz mal verzogen haben oder doch stumpf geworden sind.

Wer einen ganz besonderen Wunsch hat, der bekommt von der Scherenmanufaktur auch eine Schere nach eigenen Maßen und Wünschen gefertigt.

Die Versandkosten sind sehr günstig, 2,40 € Porto und schon ab 25 € versandkostenfrei.

Bezahlen kann man per PayPal, Vorauskasse oder Bankeinzug. Hier fehlt mir ein Kauf auf Rechnung, falls man sich mal Artikel zur Auswahl bestellt.

Mir gefallen die Scheren sehr gut und der Kontakt zur Manufaktur war wirklich sehr nett.  Wenn ihr demnächst mal eine billige Schere wegwerft, weil sie wieder nur ein paar Monate gehalten hat, schaut doch mal im Onlineshop oder auch auf Facebook vorbei.
Hier werdet ihr bestimmt fündig :-)

1 Comment. Leave new

Hallo,

die Pizzaschere finde ich super. Das wäre auch etwas für meine Familie.

Liebe Grüße

Sophie

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: