Volle Power auch ohne Steckdose

Gott sei Dank gibt es heute viele “ Spielzeuge “ für die Kids, damit sie während langer Autofahrten abgelenkt sind.
Aber irgendwann kommt der Punkt, da ist das Navi leer, das Handy meiner Tochter ist leer und die PSP meines Sohnes hat auch kein Akku mehr. Und dann wird lauthals darum gestritten, wer denn als erstes den Zigarettenanzünder als Ladestation nutzen kann.

Natürlich gewinne ich, aber viel bringt mir das auch nicht, da ab dann gestritten wird, wer denn als nächstes dran ist.

Aber nun ist endlich Schluss mit dem ganzen Theater. Die Firma Leicke.de hat genau für diese Fälle Abhilfe geschaffen.

In einer praktischen Aufbewahrungstasche mit den Maßen ca. 13,5 x 10 cm bekommt man eine mobile Aufladestation.

Zu der Power Station gehören 8 Adapter und ein USB Kabel.

Die Adapter sind in der Netztasche verstaut und damit immer griffbereit ohne langes suchen.

Die Leike Portable Power Station hat eine Kapazität von 6.000 mAh. Damit kann ich z.B. mein Samsung S3 ca. 2,5 mal aufladen.
Dank der LiPo-Technologie entsteht kein Memory-Effekt.

Mit den Adaptern kann man die meisten Geräte aufladen, wenn mal kein passender Adapter dabei ist, funktioniert das Aufladen auch mit dem USB Originalkabel.

Ich kann damit mein S3 laden, welches auch meine Tochter hat, und mein Sohn kann seine PSP laden.

Auch mein Navi lässt sich mit der Leicke Portable Power Station aufladen, im Auto ist mir das Ladekabel für den Zigarettenanzünder immer im Weg.

Eine grüne LED zeigt an der Power Station, dass diese gerade ein angeschlossenes Gerät lädt oder dass der Ladevorgang der Power Station beendet ist.

Sinkt der Akkustand unter 30%, leuchtet diese Anzeige rot.

Ich bin mit der Power Station super zufrieden, man kann damit ohne Steckdose seine Geräte optimal aufladen.
Die praktische Zubehörtasche mit den Adaptern hält alles zusammen, so dass man nicht ständig nach den passenden Stücken suchen muss. Platz für eventuelle eigene Kabel ist natürlich auch noch.

Trotzdem muss ich 3 kleine Mankos anmerken:

Die Kanten des Voll-Aluminium Gehäuses sind mir etwas zu scharf.

Ich hätte mir ein USB Adapter für die Steckdose gewünscht, nicht überall steht ein PC zum aufladen der Station bereit.

Das USB Ladekabel ist mir zu kurz.

Ich wohne in einem Altbau, da sind alle Steckdosen sehr hoch angebracht.

Und auch im Urlaub ist nicht unter jeder Steckdose sofort ein Tisch oder eine Ablage.

Kaufen kann man die Power Station und alle anderen Leicke Artikel über Amazon. Sie kostet dort zur Zeit 22,29 € bei kostenlosem Versand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: