TaoTronics Bluetooth Kopfhörer mit Freisprecheinrichtung im Test

Ich höre ja super gerne Musik, nur meine Nachbarn stehen da nicht immer so ganz drauf.

Daher muss ich oft auf Kopfhörer zurückgreifen, gerade wenn es schon spät am Abend ist. Bisher ging mir ja der Kabelsalat fürchterlich auf den Keks. Gerade, wenn man dabei auch noch den Hausputz erledigt.

Aber mit dem lästigen Kabelsalat ist nun Schluss, denn heute stelle ich euch die TaoTronics Bluetooth Kopfhörer vor.

 

Die kleinen und leichten Ohrstöpsel lassen sich ganz einfach und schnell per Bluetooth 4.0 Technologie mit dem Smartphone verbinden.
Zum Lieferumfang gehört ein USB-Ladekabel, Ohrstöpsel zum wechseln, In-Ear Passstücke zum wechseln, eine Anleitung und eine Tasche.

 

 

Die Ersatzohrstöpsel werden in zwei Größen mitgeliefert, so dass man die Passenden für sein Ohr wählen kann.

 

 

Interessant fand ich auch diese Eselsohren, mit denen ich am Anfang erstmal nichts anfangen konnte. Auch sie gibt es in zwei versch. Größen.

 

Diese “ Eselsohren „, offiziell In-Ear Ohrpassstücke genannt, sorgen für einen besseren Halt im Ohr. Man dreht die Ohrstöpsel solange im Ohr, bis sie richtig fest sitzen. Wer keine Eselsohren mag, kann sie natürlich auch weglassen.

 
Aber ich muss ehrlich gestehen, bei mir haben sie sehr gut geholfen. Ich habe sonst immer das Problem, dass In-Ear Ohrstöpsel nicht so gut halten. Mit diesen kleinen Helfern ist der Tragekomfort wirklich besser und die Stöpsel bleiben dort, wo sie sein sollen.

Und wenn sie im Ohr eingeklemmt sind, sind sie auch gar nicht mehr so auffällig. Ich habe ja noch das Glück, dass meine langen Haare eh meine „Eselsohren“ ( ja sie stehe auch etwas ab ) verdecken.

 

 

In diesem kleinen Bedienteil befindet sich auf der einen Seite ein Mikrofon, so kann man mit der intergrierten Freisprecheinrichtung auch gleich telefonieren. Praktisch beim Fahrradfahren.

 

 

Auf der anderen Seite befinden sich die Bedienteile. Den Knopf in der Mitte für ca. 7 Sekunden halten, und das Gerät verbindet sich mit dem Smartphone.

 

Hier startet man die Wiedergabe, kann ein Lied vor- oder zurückspringen und natürlich auch die Lautstärke regulieren. Dazu die Plus oder Minustaste ein wenig länger bedienen.

 

Die drei Tasten lassen sich sehr schnell ohne hinzuschauen bedienen. Merkt man sich, was Plus und was Minus ist, hat man den Dreh schnell raus.

 

 

Die Ladebuchse ist durch eine Abdeckung geschützt. Einfach aufklappen und schon kann der Bluetooth Kopfhörer geladen werden. Eine volle Ladung reicht für 6 Stunden Spielgenuss, das sollte für eine Runde Joggen reichen ;-) Das Aufladen dauert gerade mal eine Stunde.

 
Die Standby Zeit liegt bei 120 Stunden

 

Irgendwie finde ich diese kleinen Eselohren total süß, was meint ihr?

 

 

Der Klang ist für diese kleinen Dinger überraschend gut. Für mich absolut ausreichend. Sehr positiv fand ich, dass es keine Nebengeräusche gab.

 

Ich habe z.B. Bluetooth-Kopfhörer mit Ohrmuschel, da hört man ständig ein Piepen oder leises summen. Das ist hier überhaupt nicht der Fall. Gerade wenn ich Abends im Bett noch etwas Musik höre, haben mich diese Nebengeräusche doch sehr gestört.

Ich bin mit den TaoTronics Bluetooth Kopfhöreren total zufrieden und für einen Preis von 29,99 € absolut zu empfehlen.

 

 

 

Hier noch ein Tragebild, dass musste ich leider von der Amazon Website nehmen, da meine Tochter sich die Kopfhörer zum joggen ausgeliehen hat. Ob ich sie jemals wieder sehe, steht noch in den Sternen.
Sie fand sie einfach total praktisch, da so das Smartphone in der Tasche bleiben kann und sie durch die Kabel nicht gestört wird.

 
Was soll´s, als Mutter steckt man doch gerne zurück und überlässt seinen Kindern nur das Beste <3

Quelle: www.amazon.de
 
Da mich eure Meinung auch immer interessiert, stellt TaoTronics so einen Kopfhörer für euch zur Verfügung.
 
Einer darf das nützliche Teil ebenfalls testen und stellt mir dann nach 4 Wochen sein Fazit zur Verfügung, dass ich dann hier ergänzen werde.
Dafür benötigt ihr keinen Blog, ihr könnt mir euer Urteil einfach per Mail oder PN schicken. Wer mag, darf natürlich auch auf seinem Blog berichten.
  • Hinterlasst mir einen Kommentar, warum ihr testen möchtet.
  • Verfolgen könnt ihr mich über zahlreiche Möglichkeiten, alle in der Sidebar angegeben.
  • Vergesst nicht, eine Kontaktmöglichkeit anzugeben, denn der Gewinner wird dann auch so benachrichtigt.
  • Versendet wird nur nach Deutschland, Bewerbung ist bis zum 21.06.15 möglich.

Ich wünsche euch ganz viel Glück bei der Auslosung und freue mich über jedes Teilen des Gewinnspiels <3

Der Gewinner ist gezogen: Herzlichen Glückwunsch an Abdelkader A.

 

Sponsored Post

 

 

16 Comments. Leave new

Habe den Tao Tronics auch mal getestet und er ist für den Sport wirklich optimal. Schade das ich erst so spät auf den Artikel aufmerksam geworden bin. :(

Antworten

Es wäre eine tolle Sache solche Kopfhörer zu testen.
Man könnte bei der Hausarbeit immer Musik hören und stört keinen in der Familie.
Sonst muss ich meistens zurückstecken, da es sehr unterschiedliche geschmäcke in unserer Familie gibt.
Denn bei uns läuft den ganzen Tag Musik.
Kontakt:Bommellinchen1954@web.de
L.G. Ilsemarie

Antworten

Hi liebe Sanne,
das wäre glaube mal was für mich.. denn ich trage viele Kopfhörer wenn ich Musik höre… da ich leicht schwer hörig bin… und mit Kopfhörer kommt die Musik mit besserem Klang bei mir an ;) Da ich bisher aber immer über diesen doofen Kabelsalat geschimpft hab und man nicht hin kann wo man will. Wäre es mir eine große Freude, wenn ich die Bluetooth-Kopfhörer bald für mich gewinnen könnte :)
Dann könnte ich Barrierefrei Musik hören ohne irgendwo hängen zu bleiben…oder weil das Kabel nicht lang genug ist, die Kopfhörer ausziehen muss.
Wünsche dir ein tolles WE und ganz liebe Grüße
Steffi
21sb02@web.de

Antworten

Bei mir ist der Player ständiger Begleiter ! Ich leide zeitweilig unter Agoraphobie und nutze Musik als Skill ! Ich "beame" mich damit etwas aus unangenehmen Situationen (zu große Plätze oder Menschenmassen) ! Ich bin ständig auf Suche nach Skills , die nicht , oder wenig auffallen! Und selbst , wenn ich die Kopfhörer nicht bekomme , so danke ich auf jeden Fall für die Idee ! InEars sind ja nun echt nur über das Kabel auffällig! Allen anderen auch viel Glück …

Antworten

Ich liebe mein Mountainbike und düse damit auch dementsprechend über Stock und Stein. Dazu noch richtig geile Musik und ab dafür. Aber wie du auch in deinem Bericht schon anschneidest, dabei sind die Kabel total störend und auch gefährlich. Daher wäre das Bluetooth Headset perfekt, kein nerviger und riskanter Kabelsalat mehr, sondern nur noch purer Bikegenuss :)

Kontakt per eMail (jo.schwer@web.de) oder Facebook (http://www.facebook.com/jogitestet)

Antworten

Ich bin ein absoluter Technikfreak und würde diese Kopfhörer gerne testen. Ich treibe viel sport und da stören die langen kabel einfach nur.
Dorothea.ernst@hotmail.de

Antworten

Wow, da bin ich die richtige Testperson, ich trage gerne Kopfhörer, da meine Hörfunktion geschädigt ist. Mit Kopfhörern entfaltet sich für mich wieder ein tolles Klangerlebnis. Da ich jedoch noch keine Bluetooth Kopfhörer habe und diese aber total genial finde,würde ich die sehr gerne für dich testen und dir von meinen Erfahrungen berichten, so könnte ich dir gleich doppelt Auskunft gebe. Einmal über die Handhabun und Nutzung und zum anderen wie sie bei Hörgeschädigten klingen :)
Würde mich riesig freuen, dein Tester werden zu dürfen <3
Liebe Grüße
Steffi
21sb02@web.de

Antworten

wäre ideal zum joggen

nl1977(ät)web(dot)de

Antworten

Ja absolut. Drücke dir die Daumen.
LG susanne

Antworten

Hallo :)
Ich betreibe zu Hause Kraftsport. Dafür benötige ich UNBEDINGT laute Musik. Da meine Nachbarn das aber nicht so toll finden, höre ich immer mit meinem iPod. Die Kabel nerven aber und dadurch und auch durch den sonst nicht wirklich guten Halt in den Ohren, rutschen die Stöpsel immer raus und ich kann mich nicht richtig fokussieren. Daher würde ich super gerne testen.

Viele liebe Grüße
babsi99.bg(at)gmail.com

Antworten

Hallo Susanne! :)

Ich gehe immer mit Handy und Kopfhörern joggen, doch ständig stört mich das nervige Kabel oder mir fallen bei der vielen Bewegung die Stöpsel aus dem Ohr! :/ Da du so von den Eselohren und auch den Kopfhörern generell schwärmst, würde ich diese gerne auf Herz und Nieren testen und damit hoffentlich "kabelsalatlos" joggen! :)

Liebe Grüße und noch einen schönen, sonnigen Feiertag! :)
Anika
(anika.humpert@web.de)

Antworten

Dafür wären die Kopfhörer wirklich gut geeignet, dann drücke ich dir mal die Daumen, dass du auch bald mit Eselsohren joggst :-)
Lg Susanne

Antworten

Hallo Sanne,

ich liebe es auch Musik zu hören, habe aber leider noch keine Köpfhörer für Bluetooth, springe gerne in den Lospott.
LG
Tine

tinehilll(ät)gmail.com.

Antworten

Du bist im Lostopf sanft gelandet. Drücke dir die Daumen <3
LG susanne

Antworten

würde die Kopfhörer gerne testen wäre ideal für mich auf Arbeit da könnte ich sie auf Herz und Nieren testen Und weil mein Kind verrückt ist nach Kopfhörer

Antworten

Und hier gleich ein Negativ-Beispiel ;-) Teilnahmebdingungen nicht gelesen und keine Kontaktmöglichkeit hinterlassen. Oder wie schreibt man Anonym an??

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: