Speick Intensivpflege face

Für die Website www.friendstipps.eu/ bekam ich die Speick Intensive Care Pflege face zum testen.

Die Creme befindet sich in einer Tube zu 50 ml und kostet ca. 13,50 €.

Ich liebe ja Tuben mit einem Kippverschluss, wo der Deckel auf der Tube bleibt. Hier ist es ein Drehverschluss, ich habe da leider immer das Problem, dass ich nach dem Eincremen den Deckel suchen muss ;-)
Oft fällt er auch einfach vom Waschbecken runter.
Aber manchmal kann man halt nicht alles haben.

Aber nun zum Wesentlichen:

Speick ist eine echte Wildpflanze, seit 1928 erstellt die gleichnamige Firma Produkte mit dieser Pflanze.

Die Speickpflanze hat eine harmonisierende Wirkung und steht unter Naturschutz.
Sie wird in Kärnten kultiviert und in Handarbeit geerntet.

Speick legt sehr viel Wert auf:

  • Exklusiver Einsatz der Heilpflanze aus kontrolliert biologischer Wildsammlung
  • Rohstoffe und Verpackung hauptsächlich aus eigenem Land
  • Produktion ausschließlich am deutschen Standort
  • Keine Tierversuche!

Was kann denn die Creme?


Die vitalisierende Creme ist mit Q10 angereichert für normale bis trockene Haut. Sie bietet Schutz vor äußeren Einflüssen und wirkt antioxidativ.
Die natürliche Hautfunktion wird durch Aloe Vera und Avocadoöl erhalten.
Sanddornextrakt pflegt die Haut samtweich und verfeinert das Hautbild.

Frei von Duft- und Farbstoffen, Mineralöl, Silikon, Parabenen. Vegan.

Wie sind meine Erfahrungen damit?

Die viele Natur riecht man in der Creme, der Duft ist einfach pure Natur, und daher nicht jedermanns Geschmack. Ich finde ihn in Ordnung, es riecht nicht lecker, aber auch nicht unangenehm.

Die Creme ist sehr reichhaltig, sie zieht nicht sofort ein. Beim einreiben schäumt sie erst auf und muss dann etwas länger als andere Cremes einziehen. Mit dem Make up muss ich zumindest ein paar Minuten warten.

Meine Haut fühlt sich aber nach ein paar Anwendungen gepflegt und wirklich samtweich an. Hautrötungen sind zurück gegangen und das Hautbild sieht ein bisschen feiner aus.

Ich kann die Face Intensivpflege mit gutem Gewissen empfehlen!

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: