Soehnle Web Connect Analysis Waage mit Internetanbindung

Seit ein paar Wochen bin ich mit meiner Freundin bei den WW´s angemeldet. Meine Freundin hat sich dann eine Analysewaage in dem Geschäft mit den 4 Buchstaben gekauft.

Sie war auch mega günstig, und meine Freundin war total begeistert davon.

Die kann ja den BMI anzeigen, Wasser-, Fett- und Muskelgehalt. Richtig toll!

Nach 2 Wochen war ich zum Kaffee bei ihr und habe mich natürlich nach den aktuellen Werten erkundigt, man spornt sich ja schließlich gegenseitig an.

Sie stammelte sich was zurecht und meinte nur, sie hätte X kg abgenommen. “ Und deine Werte, zeig doch mal “ fragte ich sie, hat mich ja auch wirklich interessiert.

Na ja, dann hat sie mir erklärt, dass sie mir keine Werte zeigen kann. Nicht, dass die Waage kaputt war, nein es war einfach zu umständlich.

Die Waage hatte ein kurzes Kabel, dass an den PC angeschlossen werden musste. Es war ihr aber zu umständlich, die Waage jedesmal die Treppen hoch ins Büro zu schleppen, dort an den PC anzuschließen, das Programm zu starten und die Daten zu übertragen.

Da habe ich nun etwas deutlich Bequemeres für euch. 
 
Ich durfte die Soehnle Analysewaage Web Connect Analysis testen.
 

 

Im Paket befindet sich natürlich die Waage, dazu passenden Batterien, die Webbox plus Netzkabel und Netzteil, sowie eine Schnellanleitung.

 

Die Webbox wird mittels Netzkabel mit eurem Router verbunden. Nur noch das Stromkabel anschließen und die Box ist betriebsbereit.Nun die Batterien in die Waage stecken und beide Geräte per WLAN miteinander verbinden.

 

Auf der Rückseite der Waage befindet sich ein kleiner Aktivierungsknopf, den betätigt man einmal und schon verbinden sich die beiden Geräte.
Diese Installation hat bei mir insgesamt keine 5 Minuten gedauert und sofort problemlos geklappt.

 

Nun kann man sich mit allen Geräten, auf denen man seine Daten kontrollieren möchte, auf dem Fitnessportal My.Soehnle.com anmelden.

 

 

Egal ob per PC, Laptop, Tablet oder auch Handy. Es wird keine App benötigt, man geht direkt über die Website ins Portal.

 

 

Zuerst wird das Profil ausgefüllt. Es ist ja wichtig, ob ihr Männlein oder Weiblein seid, wie groß und alt ihr seid, wie aktiv ihr seid.

 

Dieses müsst ihr aber nur einmal auf einem Gerät machen, dann meldet ihr euch mit euren Zugangsdaten an und habt so auf allen Geräten Zugriff auf eure Daten.

 

Seid ihr angemeldet, kann es auch gleich losgehen. Die Waage hat 8 Speicherplätze für 8 verschiedene Personen. Ihr könnt aber einfach auf die Waage steigen, sie fügt jedem Benutzer automatisch die richtigen Daten hinzu.

Damit entfällt das lästige Auswählen des Speicherplatzes, dass man sonst bei anderen Waagen erst machen muss.

Zum Einschalten der Waage einfach barfuß auf das Sicherheitsglas steigen. Die Werte lassen sich leicht auf dem LCD Display ablesen, die Ziffern sind recht groß und hell.
Die Messung erfolgt in 100 g genauen Schritten. Die maximale Tragkraft liegt bei 150 kg, ist auch umschaltbar auf st/lb, was hier bei uns aber nicht so gängig ist.

 

 

Das Design der Waage gefällt mir richtig gut und passt zu jeder Einrichtung. Die  Milchglasscheibe ist aus Sicherheitsglas, auf der Waage sieht man ein leichtes Streifenmuster.Das Soehnle Zeichen in Edelstahl wirkt edel und elegant.
Die Maße betragen 30,5 x 30,5 cm, die Höhe der Waage beträgt 2,5 cm.Alles ist abgerundet, es gibt keine harten Kanten.

Auf der Unterseite befinden sich stabile Gummifüsse, die für einen sicheren Stand sorgen. Hier kommt man an das Batteriefach und den Knopf zum umstellen auf st/lb.

 

 

Hier nochmal die technischen Daten zusammen gefasst:

Tragkraft: max. 150 kg

Teilung: 100 g

Anzeigengenauigkeit: Körperfett, Körperwasser, Muskelanteil – je 0,1 %

Körpergröße: 100 – 250 cm

Alter: 17-99 Jahre

Speicherplätze: 8 Personen

Messstrom: <0,1 mA RMS, 50/5 kHz

Funkfrequenz: 434 MHz
Batterien: 4 x 1,5V AAA
Garantie: 3 Jahre

Die Waage wurde gerade erst von CHIP mit dem Urteil Gut bewertet.

Das Fitnessportal My.Soehnle.com:
 
Um die Daten in sein persönliches Profil zu übertragen, muss man nur auf die Waage gehen und ein paar Sekunden warten, während die Messung läuft. Ist diese beendet, ertönt ein Piepton.
Die Daten werden nun per WLAN direkt in das entsprechende Profil übertragen, also in meinem Fall auf den PC und gleichzeitig auf mein Handy.

Ich habe natürlich die Zahlen unkenntlich gemacht, ihr  müsst ja nicht alles wissen ;-)

Auf my.soehnle.com logge ich mit meinem Benutzernamen und Passwort ein. Jeder Benutzer hat sein eigenes Log in, so dass niemand deine Werte sehen kann. Es sei natürlich, du möchtest das.
Bei der Tagesmessung sehe ich nun mein Gewicht, meinen Fettgehalt, mein Wasseranteil und den Muskelanteil. Und natürlich meinen BMI.

 

Rechts ist dann noch mein Zielgewicht angepinnt, und ich sehe auf einen Blick, wie viele Kilos mir noch zu meinem Traumgewicht fehlen.
Wären das noch 1,3 kg, würde ich einen riesen Luftsprung machen <3

 

Ich kann mir nun verschiedene Diagramme anzeigen lassen. Dabei ist der Zeitraum frei wählbar, genauso, was ich angezeigt haben möchte.

Das können die Einzelwerte sein, aber auch alle 5 Kurven auf einmal.

 

 

Über diesen Filter könnt ihr einstellen, was ihr gerade für welchen Zeitraum sehen möchtet.

 

Die Werte kann man sich auch als Tabelle anzeigen lassen oder man schickt sie sich per Email als Excel Tabelle zu.

 

Ich finde es auch super, dass man die Werte kommentieren kann. Bei einer Zunahme könnte man z.B. eintragen “ auf Hochzeit eingeladen „, dann weiß man nach Monaten noch, warum man da evtl. zugehommen hat.
Es lassen sich auch Werte nachtragen, z.B. die Daten, bevor man die Waage hatte. So hat man wirklich den gesamten Zeitraum im Blick.

 

All das steht mir natürlich auch auf dem Handy zur Verfügung, so dass ich es meinen Freunden jederzeit und überall zeigen kann.

 



In dem Video könnt ihr euch die Funktion der Soehnle Web Connect Analysis Waage noch einmal anschauen:




Die Soehnle Web Connect Analysis Waage könnt ihr unter anderem bei Amazon, Otto, Redcoon oder auch Karstadt kaufen. Der Preis liegt um die 100 Euro.

Ich finde die Analysis Waage total genial. Ich habe überall meine Daten zur Hand, kann meine Erfolge jederzeit sehen.

Ich kann die Messungen kommentieren und so genau sehen, was ich wann gemacht habe. So lassen sich Stillstände oder Zunahmen genau verfolgen und man kann dem entgegen wirken.

Ich kann die Daten miteinander vergleichen, z.B. nehme ich zu, wenn mein Wasserhaushalt gleichzeitig niedriger wird? Dann einfach mehr trinken!

Die Daten kann ich meinem WW Coach zeigen, der mir dann weitere wertvolle Tipps geben kann.

Perfekt finde ich die total einfache Handhabung, einfach nur wiegen und die Daten werden automatisch eingetragen.

Vielen Dank an Soehnle für die kostenlose und bedingungslose Bereitstellung des Testproduktes.

 

10 Comments. Leave new

Das ist ja echt eine tolle Sache, ich hab eine uralte Waage zu Hause, bin überrascht, was heue alles geht:-)

Antworten

Huhuuu,

oje, meine Waage und ich, wir sind momentan nicht gerade beste Freunde. ;) Mir reicht es schon so, wenn ich mein Gewicht sehe. Wir haben auch eine Analysewaage, wenn auch ein älteres Modell. Wenn ich ehrlich bin, nutze ich das aber irgendwie gar nicht. Sollte ich mal tun. Hört sich auf jeden Fall spannend an. :)

Liebe Grüße – TaTi

Antworten

Ist mir irgendwie zu technisch. Ich habe eine Waage, die mir mein Gewicht anzeigt und gut. Mehr möchte ich von ihr eigentlich auch nicht wissen :-) Die ganzen neuen Geräte, da ist mir einfach zu viel SchnickSchnack dran. Ich drück dir die Daumen, dass du dein Wunschgewicht erreichst. LG Romy

Antworten

Die App ist ja mal richtig cool und die Waage sieht sehr schick aus! Wünsche dir eine schöne Woche! LG

Antworten

Auf jeden Fall eine interessante Waage! Kenne ich noch überhaupt nicht! ;-)
Vlg Bloody

Antworten

Ich kannte sowas auch vorher nicht. Fand schon die Waage meiner Freundin toll, aber jetzt natürlich kein Vergleich zu der von Soehnle!
Liebe Grüße
Susanne

Antworten

Hört sich einerseits nicht schlecht an, über Diagramme den genauen Erfolg oder Misserfolg seiner Diät ablesen zu können, andererseits möchte ich persönlich nicht noch mehr individuelle Daten von mir im Netz stehen haben. Je nachdem ließe sich hier außer einer einfachen Zu- oder Abnahme noch mehr herauslesen… Ich hätte da so Ideen im Hinterkopf, was man hier noch als netzverbundenes Messgerät mit einbeziehen könnte, damit man weiß, wo die Kilos hingespült wurden…
Liebe Grüße
Salvia von Liebstöckelschuh

Antworten

Ein bisschen mulmig ist mir auch dabei, dass meine Werte im Netz ( wenn auch angeblich gesichert ) stehen. Aber wenn die heute schon Bankdaten klauen, kommen die auch an diese Daten dran.
Aber da denke ich jetzt einfach nicht dran.
Liebe Grüße
Susanne

Antworten

Wow, das finde ich ja mal spannend! Müsste auch mal wieder eine WW-Runde einlegen. Da würde sich so eine Waage bewehren.

LG Romy

Antworten

Ja gerade so nach Ostern und vor der Strandzeit tut so eine WW Runde wirklich gut. Ich wünsche dir viel Erfolg, falls du eine einlegst :-)
LG Susanne

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: