Sammy testet Hundefutter von Platinum

In der Aprilbox von Dogzbox war ein nettes Goodie drin, nämlich Futterproben von Platinum.

Da Sammy das Futter so lecker fand und auch gut vertragen hat, möchte ich euch das heute gerne näher vorstellen.

Ach und falls ihr die Dogzbox noch nicht kennt, könnt ihr hier einen Bericht von Sandra nachlesen oder einfach mal auf der Homepage nachschauen.

Zu meinem Goodie:

 
Enthalten waren zwei Proben Nassfutter und vier Proben Trockenfutter. Fangen wir mit dem Nassfutter an, das mag Sammy am liebsten.

 

Wir hatten die Sorte Pure Fish und man merkt gleich, wie anders das Futter verpackt ist. Sonst in unhandlichen Dosen, die oft auch noch schwer aufgehen und den Mülleimer ruck zuck voll machen.

 

Hier erhält man ein Tetra Pack, der auch noch kinderleicht aufgeht.

 

 

Man benötigt tatsächlich keine Schere, einfach aufreißen und der Tetra Pack ist offen.

 

Das Futter lässt sich ganz leicht heraus drücken und riecht sehr angenehm nach Fisch.

 

Das Alleinfuttermittel für ausgewachsene Hunde ist für jedes Alter und jede Rasse geeignet.
Es ist frei von Zusatzstoffen, die den Organismus belasten können. 

 

Was ist enthalten?

 

83% frischer Fisch

Kartoffeln
Gemüse
Öle und die im Frischfisch enthaltenen Fette

Im Übrigen kann das Menü auch bedenkenlos von Menschen gegessen werden ;-)
1 Packung mit 375 g kostet ca. 1,93 €, ein sortenreiner Karton mit 12 Stück kostet 20,76 €. Das macht einen Kilopreis von 4,61 €.

 

Natürlich wurde auch das Trockenfutter probiert.

 

 

Auf den ersten Blick erkennt man, dass das Trockenfutter gar nicht so trocken ist. Es besteht ja auch zu 70% aus Frischfleisch.

 

Wir bekamen die Sorten Iberico+Greens sowie Lamb+Rice. Das Futter hat eine Restfeuchte von 18% und verdient damit den Namen saftiges Trockenfutter. 
Die Sorte Iberico+Greens enthält 70% Fleisch vom Iberischen Schwein, ganze, frische Stücke, Kartoffeln, kalt gepresste Öle und die im Frischfleisch enthaltenen Fette für die optimal Fettbalance, dazu Grünlippmuschelextrakt, Vitamin K1, Obst, Gemüse und viele wertvolle Kräuter.

 

 

Der Preis liegt bei 1,5 kg mit 15,96 € am höchsten, sinkt je nach Größe der Packung auf 4,33 € das Kilo ( 30 kg Packung ).

 

Sammy hat das Futter super geschmeckt, die Näpfe waren immer restlos leer. Während sie sonst schon mal was übrig lässt, hatten wir hier keine Chance, was ab zubekommen  ;-) 

 

Natürlich mache ich mich im Netz auch immer schlau, wie gut das Hundefutter ist und wie es bei anderen so ankommt. Bei der Hundebibel habe ich dazu einen interessanten Beitrag gelesen, schaut ihn euch doch mal an.

 

Sammy und ich bedanken uns bei der Dogzbox für diese tollen Proben, die super bei uns angekommen sind.

 

Sponsored Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: