Preval – Pflege für empfindliche Haut

Preval (=
lat. höher im Wert) steht für Apotheken exklusive hochwirksame Körperpflegeprodukte zur Behandlung
  •                 trockener bis sehr trockener Haut
  •                 trockenem Haar und trockener Kopfhaut
  •                 trockenen Nägeln

Preval
Dermatica, gegründet 1980, hat sich in langer Forschungs- und
Entwicklungsarbeit in Zusammenarbeit mit namhaften Dermatologen
dem Problem der trockenen Haut und Kopfhaut sowie trockenen Haaren und
Nägeln gewidmet. Die Preval Produkte sind von Schweizer Wissenschaftlern
entwickelt worden und wirken besonders empfindlichen und trockenen
Zuständen von Haut, Haaren und Nägeln entgegen.
Um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden wurde bei den
Preval Produkten sehr viel Wert auf Vermeidung potentieller
Allergene gelegt. So gelang die Entwicklung von Produkten, welche sich
-auch bei Babys und Kleinkindern- als höchst verträglich bewährt haben.
Preval Produkte pflegen und schützen berufsbedingt oder altersbedingt trockene Haut und Kopfhaut, trockenes Haar und trockene Nägel.

Dies sind die Aussagen der Website Preval. Aber ich überzeuge mich lieber selber von den Prokukten und habe daher ein tolles Paket von Preval erhalten.

Als erstes hat mich der Nagelbalsam interessiert.

Preval Onyx Pen ist erst seit einem Jahr in dieser neuen Form in der Apotheke erhältlich.

Es handelt sich um einen handlichen Pinselstift, der ein idealer Begleiter in der Handtasche.

Meine Nägel sind brüchig und haben leider auch starke Längsrillen, die so gar nicht schön sind.

Preval Onyx enthält Panthenol und Phytantriol, die den Feuchtigkeitsgehalt im Nagel erhöhen und so für mehr Elastizität sorgen.

Chitosan verbindet sich mit dem Keratin der Nagelplatte und bildet so eine Schutzschicht gegen äußere Einflüsse.

 
Hier am Daumen ist es am schlimmsten, er reißt auch ständig ein und hier sind die Rillen am schlimmsten.

Der Pinselstift ist ganz einfach in der Anwendung. 

Einfach Kappe abnehmen und die Nägel einpinseln.
Die Schutzschicht trocknet sehr schnell, gleicht feine Unebenheiten aus und schützt vor Austrocknung durch Nagellack und Lackentferner.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Ölen kann kurz nach dem Auftragen von Onyx der Nagel lackiert werden.

In dem Stift sind leider nur 2,8 ml, das reicht natürlich nicht für eine längere Anwendung. Der Stift ist ja auch eher für Unterwegs gedacht.

Empfohlen wird eine 4 – 6 wöchige Anwendung, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Ich konnte schon nach ein paar Anwendungen eine Besserung feststellen und wollte daher unbedingt die Kur fortsetzen.

Daher habe ich mir eine Flasche mit 10 ml in einer Internetapotheke bestellt. Für 6,92 € war der Artikel innerhalb von 2 Tagen sogar versandkostenfrei bei mir zuhause.

Die Anwendung ist nicht ganz so bequem wie bei dem Pinselstift, aber mit dem Pinsel im Deckel dennoch einfach.


Ich sehe jeden Tag eine Verbesserung, die Rillen werden immer weniger und die Nägel reißen nicht mehr so stark ein.

Ich werde die Kur auf jeden Fall 6 Wochen lang durch ziehen.

Ein tolles Produkt, probiert es mal aus!

Mein nächstes Testprodukt ist ein Lidbalsam.

Ich musste auch zweimal lesen, weil es kein Lippenbalsam ist, sondern ein Balsam für das Augenlid.

Frei von Emulgatoren, Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen höchst verträglich im empfindlichen Augenbereich.

Ich jedenfalls reagiere gerade im Augenbereich sehr empfindlich.

Das Balsam pflegt trockene und gereizte Augenlider und beugt einem Austrocknen der dünnen und empfindlichen Lidhaut vor.

Da ich es tagsüber nicht vertrage und meine Augen doch leicht gereizt sind, trage ich es einfach abends vor dem Schlafen gehen auf. Ein Tropfen auf jedes Augenlid auftragen, die Konsistenz ist wie ein Öl.
Dabei aber nicht ins Auge geben, daher unbedingt vorsichtig auftragen.

Übrigens auch super bei gereizter Nase :-)

10 ml kosten ca. 5 Euro ( Internetapotheke )

Der dritte und letzte Artikel ist ein rück fettendes Duschgel.

Wertvolles Jojoba Öl sorgen für eine Rückfettung, ohne einen Fettfilm zu hinterlassen und regenerieren die gestörte Barrierefunktion.

Das Duschgel ist frei von Duft- und Farbstoffen und kann daher auch als Waschgel oder Badezusatz bei Babys oder Kleinkindern verwendet werden.

Da ich einige Sachets für Mittester bekommen habe, habe ich auf Facebook Mittester gesucht.

Meinem Testaufruf sind ein paar gefolgt und so habe ich 2 Tester gefunden, die an Neurodermitis leiden.

Meine Mittester Ina und Carmen haben mir dann natürlich auch ein Feedback zukommen lassen.

Ina hat keinen Blog und hat mir ihr Urteil per Nachricht geschickt:

Hallo guten morgen mein Testbericht zu preval sapo:

Er ist kurz und schmerzlos. Es hält was es verspricht, ich hatte nach dem auftragen weichere haut allerdings vom Geruch her mag ich es überhaupt nicht. Fotos habe ich jetzt allerdings nicht gemacht. grins..

Also schon nach dem ersten mal auftragen war schon eine spürbare Verbesserung zu merken

Preval Sapo ist natürlich ohne Duftstoffe, die eine Allergie auslösen könnten. Ich muss Ina aber Recht geben, dass mir der Geruch auch nicht gefallen hat.

Das Gel lässt sich sehr gut verteilen und schäumt auch schön auf.

Nach dem Duschen fühlt sich die Haut wirklich samtig und gepflegt an.

Ich habe für den Schaumtest meinen Arm genutzt, da ich wie Ina keine anderen Fotos ;-) hier reinstellen möchte.
Nach einer Stunde streiche ich gerade mal über meinen Arm, er fühlt sich weich und eingecremt an, ganz im Gegensatz zu dem anderen Arm, der leider keine Sapo Behandlung bekommen hat. Aber bei der nächsten Dusche ist wieder alles an der Reihe :-)

Meine 2. Testerin Carmen hat einen sehr schönen Bericht auf ihrem Blog veröffentlicht:

Nordfriesenpower.de/rueckfettendes-duschgel-von-preval-sap/

Carmen ist nicht ganz so zufrieden, sie muss ihre Haut trotzdem nach dem Duschen eincremen.

Wahrscheinlich hat sie eine stärkere Form der Neurodermitis, schade, dass es ihr nicht geholfen hat.

Ich habe normale Haut, die ein wenig trocken an manchen Stellen ist. Ich komme mit Sapo ganz gut zurecht, nur fehlt mir ein angenehmer Duft.

200 ml kosten um die 8 Euro.

Mein Fazit: Ich finde die ersten beiden vorgestellten Produkte richtig klasse und vom Preis her auch angenehm. Hier werde ich bestimmt nochmal nachkaufen.

Das Duschgel ist nicht mein Fall und mir auch zu teuer. Aber dank meiner normalen Haut kann ich ja auch auf „normale“ Duschgels zurückgreifen.

Preval bietet noch mehr Produkte aus den Bereichen Haut, Haare und Nägel. Vielleicht kann ich euch ja bei einem nächsten Test weitere Produkte aus diesem Bereich vorstellen.

Hat schon jemand von euch Erfahrungen mit Preval gemacht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: