Pfannkuchen – geshaked, nicht gemixt

Bei uns werden Pfannkuchen und Crepes sehr gerne gegessen. 

Oft habe ich einfach keine Lust dazu, weil ich dann erst eine Schüssel rausnehmen muss, den Mixer, eine Waage und dann wird abgemessen, gemixt und am Ende muss alles wieder sauber gemacht werden.
Zu viel Aufwand für ein paar Crepes.


Aber das hat jetzt ein Ende. 



Danto Blog – Der Blog der Danto GmbH     Der Online Shop Danto hat mich für einen ganz tollen Test ausgesucht.

Der Pfannkuchen Shaker für 3-4 Portionen, 13,85 € ist eine wirklich lohnenswerte Ausgabe.

Schluss mit abwiegen, mehrere Schüsseln, Mixer und großen Abwasch.

In dem Shaker wird der Teig einfach geshaked und fertig ist ein toller Pfannkuchen oder Crepeteig.

Der Inhalt:

Ganz interessant sind diese beiden Artikel.

Es handelt sich dabei um eine Schäumkugel und 2 Mixkugeln.

Diese mixen den Teig ohne Klümpchen und machen ihn wunderbar cremig.

Auf dem Becher sind die Rezepte für Crepes, Pfannkuchen und Pancakes aufgedruckt.

In der Schritt für Schritt Anweisung ist alles genau erklärt, wobei der Becher eigentlich selbsterklärend ist.
Aber einmal nachlesen ist ja auch nicht verkehrt.

Wie auf dem Becher angegeben, gibt man alle Zutaten nacheinander in den Becher. Hier z.B. erst 300 ml Milch, also bis zur ersten Markierung.

Nach Zugabe der 3 Eier landet man bei der zweiten Markierung.

Nun noch Backpulver, Zucker und Salz hinzu und Mehl bis zur letzten Markierung auffüllen.

Zuletzt die Schäum- und Mixkugeln dazu und nun mit dem Deckel fest verschließen.

Nun 30 Sekunden schütteln, dies ist ganz schön anstrengend, wenn der Shaker voll ist.

Man hat also gleich Gymnastik und verbrennt schon mal ein paar der Crepe Kalorien :-)

Den oberen Deckel abnehmen und den Teig einfach in die heiße Pfanne gießen.

Das geht mit der breiten Öffnung eigentlich ganz gut, aber mein erstes Schütteln war nicht kräftig genug. Der Teig hat doch etwas geklumpt und die Öffnung war leicht verschlossen.

Bei den nächsten Versuchen klappte es dann aber schon viel besser.

So und das ist alles, was man braucht. Nur den Shaker und eine Pfanne. Mehr braucht man auch nicht sauber machen und wieder wegräumen.

Ich finde  eine ganz klasse Idee und Arbeitserleichterung.

Crepes gefüllt mit Nusspli.

Noch jungfräulich :-)


Apfelpfannkuchen mit Ahornsirup.

Mit Marmelade und Puderzucker.

Der Shaker darf natürlich auch für alles andere benutzt werden.

Er ist auch super, um Diätdrinks schön cremig zu shaken.
Irgendwie müssen die Kalorien ja mal wieder eingespart werden.

Aus dieser Serie gibt es übrigens noch eine Spätzle Shaker und einen Dressing Shaker. Ich werde mir beide noch zulegen und auch darüber berichten!

Mehr Informationen über Danto bekommt ihr auf Inside.Danto.

Wer sich auch mal für so einen tollen Test bewerben möchte, schaut einfach auf dem Blog vorbei.
Hier erfahrt ihr alles über die neuen Produkttests, aktuell könnt ihr euch noch für einen  Koziol Küchenständer bewerben ( bis 11.09. )

Tests werden hier in regelmäßigen Abständen durchgeführt. Für mich ist es bereits der 2. Test, den ich für Danto durchführen darf.  Vielen Dank an dieser Stelle <3

Hier könnt ihr Danto folgen:

Danto auf FacebookDanto auf G+Danto auf PinterestDanto auf TwitterDanto auf YouTube

2 Comments. Leave new

Oh toll, den hätte ich auch gern!!!

Antworten

super ! ich brauch den auch noch :)

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: