Pets Deli – 100% Natürlich und Artgerecht

Denkt ihr manchmal auch, euer Hund bekommt viel besseres Essen wie ihr selbst? Da gibt es dann Rind an püriertem Brokkoli und als Snack Lamm Cookies, während ihr gerade eine Fertigpizza esst.

Warum macht man das? Ganz einfach, weil man seinen vierbeinigen Freund liebt, weil man von ihm seine uneingeschränkte Liebe, immer ein offenes Ohr und eine ganze Menge Spaß bekommt. Also möchte man auch, dass es ihm gut geht und er lange gesund und fit bleibt.

logo_header

 

Pets Deli – Gesunde Nahrung für Hunde und Katzen

Bei Pets Deli bekommt man alles, damit dein Tier gesund ernährt wird. Die Nahrung ist zu 100% in Lebensmittelqualität und enthält keine tierischen Nebenerzeugnisse oder Zusätze.

Stattdessen enthält es nur hochwertiges Muskelfleisch plus Beilagen und ist gleich fertig portioniert. Egal ob frisches und rohes Fleisch oder kaltgepresstes Trockenfutter.
Um das Futter von Pets Deli auszuprobieren, haben wir das Starterpaket erhalten. Hier sind 10 Sorten an fertig portionierten Menüs drin.

Die Menüs werden frisch zubereitet und werden dann schockgefrostet. Sie kommen daher in einem besonderen Kühlpaket. Im Karton befindet sich ein Alubeutel, der mit Trockeneis kühl gehalten wird.

So bleibt das Futter gefroren und kann dann zuhause bis zu 6 Monate tiefgekühlt gelagert werden.

PetsDeli

Sammy kann schon die ganze Zeit nicht die Nase von der Tasche lassen, da scheint doch was ganz Leckeres drin zu sein.

 

Das Starterpaket besteht aus 10 Menüboxen, wahlweise zu 250 g oder 500 g Inhalt.

In jeder Box sind ca. 60% reines Muskelfleisch und 40% Beilagen, z.B. Brokkoli, Karotte, Apfel, Reis oder Kartoffel.

PetsDeli

 

Die Box kann in der Mikrowelle oder im Wasserbad aufgetaut werden, oder einfach am Vorabend aus dem Froster nehmen.

Als erstes haben wir Huhn mit pürierter Karotte und Reis probiert. Das Menü sah nach dem Auftauen etwas breiig aus, ich hatte Bedenken, ob Sammy es mag.
Ich sollte Recht behalten, sie fand es leider nicht so lecker. Ich denke, es war einfach zu matschig.

 

Als nächstes haben wir dann Rind probiert, hier waren Kartoffeln mit drin. Das sah ganz lecker aus und war auch stückiger. Hier konnte Sammy nicht genug von kriegen, ruck zuck war der Napf leer gefressen.

 

Bei den nächsten Menüs gab es auch keine Probleme, sobald es etwas festere Konsistenz hatte, wurde der Napf restlos leer gefegt.
Das Schöne ist, dass man sich die Menüs auch selbst zusammen stellen kann. So kann man die Fleischsorten wählen und ob man Süsskartoffeln und/oder Reis haben möchte.
Das Starterpaket mit 10 Menüboxen kostet bei 250 g Inhalt 20,- Euro, in der 500 g Variante 40,- €.

Außer dem Hauptfutter haben wir natürlich auch noch ein paar Snacks probiert. Sammy mag die Nascherei genau wie ihr Frauchen :-)

So haben wir verschiedene Sorten Trockenfleisch bestellt, Sammy´s Leibspeise.

PetsDeli

 

Reh, Känguru, Rinderfilet, Wild Nuggets, Entenbrust, Hühnerbrust und Cookies in Wild Minis und Rinder Minis.

Das Entenbrustfilet wird in Handarbeit luftgetrocknet. Der Kausnack stärkt das Zahnfleisch und die Kiefernmuskulatur und versorgt den Hund mit wichtigen und gesunden Nährstoffen.

 

Sammy ist hier nach jeder Sorte verrückt, damit kann man ihr super jeden Trick beibringen und sie hört auf´s Wort, wenn ich so ein Stückchen in der Hand habe.

 

Das Trockenfleisch ist zu 70 g oder 100 g abgepackt und kostet zwischen 5 und 6 Euro.

Abgerundet wird die Ernährung mit gesunden Zusatzstoffen wie ein Mineral Mix, Kräuter Mix oder auch Leinöl und Lachsöl.

Sollte man bei seinem Tier auf besondere Ernährung achten müssen, hilft einem Pets Deli weiter. Man kann sich telefonisch oder per Mail und Chat beraten lassen.

 

Ich bin sehr zufrieden mit dem Futter und dem Service und kann euch den Shop nur ans Herz legen. Besucht doch auch mal die Facebookseite, hier gibt es immer wieder interessante Neuigkeiten rund um gesundes Futter.

Sammy ist ebenfalls sehr zufrieden, sie liebt die Menüs und vor allem das tolle Trockenfleisch.

Vielen Dank an Pets Deli, dass wir euch unter die Lupe nehmen durften.

 

Sponsored Post

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: