Nivea Sensitive für sensible Haut

Die liebe Sarah von “ die Testkiste „ hat mich zur Mittesterin für das neue Nivea Sensitiv erkoren.

Ich bekam ein Paket mit dem Reinigungsfluid und der Tagescreme zugeschickt. Mit der Nivea Cellular Serie hatte ich ja bereits negative Erfahrungen gemacht und war daher sehr gespannt, wie mir die sensitive Serie für sensible Haut gefällt.

Das 3-in-1 Reinigungsfluid mit Mizellen Technologie reinigt die Haut, erfrischt sie und versorgt sie mit Feuchtigkeit.

Die Mizellen Technologie schließt Schmutzpartikel ein und diese können dann sanft entfernt werden.

www.nivea.de

Das Fluid ist ohne

– Parfum
– Silikon
– Parabene
– Farbstoffe


Die Anwendung ist super einfach, man gibt einfach ein paar Tropfen auf ein Wattepad und reibt damit sanft das Gesicht ab.

Ich ziehe diese Art der Anwendung anderen immer vor. Bei Reinigungsschaum muss man erst das Gesicht einreiben und dann abwaschen.
Mit dem Wattepad geht das ganz einfach, und selbst wenn mein Gesicht vorher mit Wasser gereinigt wurde, finden sich immer noch ein paar Dreckspartikel auf dem Pad.

Das Reinigungsfluid von Nivea gefällt mir daher sehr gut, ich hatte nach der Anwendung keinerlei Probleme.

Die sensitiv Tagescreme mit Süßholzextrakt und Traubenkernöl pflegt die Haut und reduziert
– Rötungen
– Spannungen
– Trockenheitsgefühl

Super finde ich die Spendertube, damit kommt kein Dreck in die Creme und den Deckel kann man auch nicht verlieren.

Auch die Creme ist ohne Parfum, aber hier vermisse ich doch diesen typischen Nivea Geruch.

Den mag ich einfach, der weckt Erinnerungen in mir.

Die Creme lässt sich gut auftragen und zieht auch rasch ein.

Am ersten Tag hatte ich das Gefühl, ich hätte Flusen im Gesicht. Ich war ständig am jucken und habe versucht, diese Flusen wegzuwischen.

Ich habe das ganze auf meinen Pullover geschoben, obwohl ich das sonst nicht hatte. Als ich aber auch am nächsten Tag diese Flusen im Gesicht hatte, kam der Verdacht auf, dass es von der Creme kam.
Der dritte Tag brachte dann die Ernüchterung. Es kam tatsächlich von der Creme. Ein ganz eigenartiges Gefühl, wirklich so als wären Flusen im Gesicht.

Die Creme habe ich daher abgesetzt und meiner Tochter geschenkt. Sie kommt damit gut zurecht.

Ich freue mich dann über das Reinigungsfluid und denke, Nivea ist einfach nicht meine Pflege!

Trotzdem ganz lieben Dank an Sarah :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: