Meine Kuscheldecke von der Ringelsuse

Kennt ihr schon die Ringelsuse? 


Die Geschichte von der Ringelsuse begann vor einigen Jahren in Peru, wo Caro ein Praktikum in einer Grundschule machte.
Sie muss sehr nett gewesen sein, denn sie wurde von den Einheimischen liebevoll aufgenommen und gefragt, ob sie nicht die heimischen Waren in Deutschland verkaufen möchte.

Caro gefiel die Idee und nach einigen Behördenkämpfen war die Ringelsuse geboren.

Heute hat Caro viele Freunde in Peru, die ihr bei der Produktion und bei den Behördengängen helfen.

Der sicher wichtigste Freund ist Daniel, der sich um die Produktion kümmert und ihr auch beim Aufbau des Shops geholfen hat.
Daniel fährt regelmäßig auf den großen Markt Gamarra, das ist der größte Textilmarkt in Peru und sucht dort die hochwertigen Materialien für die Ringelsuse zusammen.

Was bietet die Ringelsuse an?


Den Anfang machten wunderschöne Kosmetikbeutel und Kulturtaschen in versch. Farben und Aufdrucken für 12,90 €.

Dann folgten Jutetaschen als Büchertasche, Laptoptasche, Krawattentasche, Flaschentasche oder auch einfach als Einkaufstasche ab 9,90 €.
Mittlerweile findet man auch mega süße Babyartikel wie Lätzchen, Strampler, Mützen oder Shirts im Onlineshop. Da freut man sich gleich noch mehr auf das Enkelchen ;-)
Aber auch Nachtwäsche, Damenkleider, Röcke und Wickeljäckchen gehören heute zum Programm.
Ich habe mich beim Stöbern im Shop gleich in die Kuscheldecke “ Armfreiheit „ verliebt, so eine wollte ich schon ganz lange haben.

 

Das Besondere an dieser Kuscheldecke sind die eingenähten Ärmel. Es wird zwar von Tag zu Tag wärmer draußen, aber ich wohne in einem alten Haus, und dort ist es am Abend noch ziemlich kühl. 

 

Ohne Decke kann ich da nicht auf der Couch liegen. Aber warum braucht eine Decke denn Ärmel?
Das zeigt euch mein Model Jan Malte (  mein Sohn ), da ich ja Fotos machen muss. Als Bezahlung hat er gleich die Decke eingefordert, die er total cool findet. Aber die gebe ich nicht mehr her :-) Warum, das zeige ich euch nun:

 


Nimmt man eine herkömmliche Decke, muss man entweder die Hände unter der Decke verstecken, oder man möchte lesen und dann müssen die Arme über die Decke und frieren.

Bei dieser Decke hat man kein Problem mehr, die Arme können unter der Decke bleiben und trotzdem kann man sein Buch lesen oder einen Tee trinken.


Als ich meiner Arbeitskollegin von dieser Decke erzählte meinte sie, sie würde ihren Bademantel anziehen und hätte dann auch die Hände frei.

Aber hat man beim Bademantel auch die Füße so super zugedeckt??

Der Punkt ging dann an mich, und in die große Decke kann man sich auch viel besser einkuscheln.

Die Maße liegen bei 1,68 x 2,00 m hat man genug Stoff zum einkuscheln.


Ich nehme die Decke auch gerne am PC, wenn mir Abends kalt ist. So muss ich nicht immer gleich die Heizung einschalten, wenn es etwas kühler wird.

Und als Frau friere ich ja recht schnell ;-)

Ich kann bequem am PC arbeiten und habe auch die Füße schön warm. Einfach perfekt für mich.

Total süß finde ich den Blumensaum an den Ärmeln und am Rand der Decke. Die Verarbeitung ist sehr sauber, die Nähte gerade und ohne lose Fäden, wie man es schon mal bei schlecht verarbeiteten Decken hat. Top Qualität an jeder Stelle!

 

Die „Bademanteldecke“, so wie ich sie getauft habe, kann bei 60 Grad gewaschen werden und ist zur Zeit mein allabendlicher Begleiter.
Ich liebe es einfach, mich in sie hinein zu kuscheln. 

 

 

Die Decke kostet zur Zeit 27,90 € und ist auch noch in beige erhältlich.
 
Ich habe nicht nur die Decke ins Herz geschlossen, sondern auch den niedlichen Onlineshop mit der Ringelsuse. Hier werden Produkte in liebevoller Handarbeit und zu fairen Bedingungen in Peru hergestellt. 
Und das garantiert ohne Kinderarbeit und zu fairen Bedingungen und Bezahlungen.
Jedes Produkt ist etwas ganz Besonderes. Wer Produkte von Ringelsuse kauft oder verschenkt, kann dies mit einem ruhigen Gewissen machen.

 

Besucht doch mal den Onlinehop und/oder die Facebookseite von Ringelsuse. Es gibt immer wieder Neues zu entdecken.
Ich sage ganz lieben Dank an die Ringelsuse, dass ich sie kennen lernen durfte 

Sponsored Post
Related Articles

5 Comments. Leave new

Die Decke ist ja klasse. Wir hatten mal so eine ähnliche. Da werd ich mal nen bisschen stöbern gehen, solange meine Tochter noch schläft.
Lg Rebecca

Antworten

Diese Kuscheldecke sieht aus wie eine Mönchsrobe… (-; abgesehen von der blumigen Borte. Aber ich glaub dir, dass sie bequem und warm ist!

Antworten

Diese Decke ist einfach der Waaaahnsinn! Ich habe mir vor einiger Zeit mal zwei solcher Kuscheldecken mit Ärmeln gekauft, allerdings kann man sich damit eigentlich nur zudecken und nicht richtig einwickeln, wie in diese. Hab sie gleich mal in meine Bookmarks geworfen, denn wenn ich wieder neue brauche (meine lösen sich ZUM GLÜCK :D schon nach und auf), muss ich mir die gönnen. Ich liebe es einfach, am Abend ganz fest eingewickelt zu sein :)
Alles Liebe,
Sophie

Antworten

Die Sachen von Ringelsuse sind echt süß. So eine Kuscheldecke ist richtig praktisch ;-) Gefällt mir. LG

Antworten

Die Kuscheldecke sieht wirklich sehr gemütlich aus. Da würde ich mich jetzt bei dem Wetter auch gerne reinkuscheln :) LG

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: