Mediflow Wasserkissen

Kennt ihr das? Ihr wacht nachts auf und habt fürchterliche Nackenschmerzen. 
Ihr könnt nicht mehr liegen, seid aber hundemüde?

So ging es mir immer öfters. Ich musste mich nachts zigmal umdrehen, weil ich nicht mehr liegen konnte.

Ich habe mir schon alle möglichen Formen an Kissen geholt, jedes versprach Linderung, auf jedem wurde mit orthopädisch richtigen Liegen geworben.

Bei vielen Kissen konnte ich sie Gott sei Dank wieder umtauschen, weil sie einfach nur unbequem waren und dieses bereits in der ersten Nacht.
Bei vielen hat man es aber erst nach ein paar Wochen gemerkt, und dann war nichts mehr mit umtauschen.

Bei meinem letzten Kissen war es auch so, die erste Zeit ganz bequem, aber nach  2 – 3 Monaten hatte sich das Kissen zusammen gedrückt und war nur noch hart und unbequem. Man hatte es einfach zu sehr eingelegen :-(

Im Internet habe ich dann einen Bericht vom Mediflow Wasserkissen gelesen und war interessiert und skeptisch gleichzeitig.

Wieder Geld ausgeben? Wieder keine Linderung? Wieder nur leere Versprechungen?

Ich habe es erstmal ein paar Tage überschlafen, aber in dieser Zeit wurden meine Schmerzen immer unerträglicher. Ich habe die Firma angeschrieben und mein Problem geschildert. Dies war an einem Samstag. Bereits am Dienstag hatte ich mein Mediflow Kissen zu Hause.

Wow, erst mal ein riesen Kompliment für die schnelle Hilfe und für mein Testprodukt. Damit hätte ich ja gar nicht gerechnet. 

Das Mediflow Wasserkissen, 40 x 80 cm groß, bekommt man bei Amazon zur Zeit für 38,75 Euro bei kostenlosem Versand.

 Dazu habe ich einen gesteppten Kissenschutz bekommen, dieser ist für 14,98 Euro zu haben.

Auf der Internetseite von Mediflow bekommt man zahlreiche Tipps und Meinungen zu diesem Kissen.
Zu verschiedenen Themen gibt es Videos, in denen man eine sehr gute Vorstellung zu dem Produkt bekommt. Ich habe mir alle angeschaut, es gibt auch ein Video, wie das Kissen zu füllen ist.

Wasserkissen gefüllt mit Wasser und umgeben von einem weichen, hypoallergenen Faserflaum.

Die Rückseite der Verpackung ist gleichzeitig die Bedienungsanleitung. Hier ist ganz genau beschrieben, wie das Kissen zu füllen ist.
Die Schrift ist sehr groß und alles mit passenden Bildern beschrieben.
So wünsche ich mir jede Anweisung!

 Der beigelegt Trichter ist gleich 2fach zu benutzen. Mit der einen Seite lässt sich der Verschluss des Kissen ganz einfach öffnen und schliessen.

Öffnen/Schliessen mit dem Trichter

Mit der anderen Seite wird das Kissen befüllt.

Dazu einfach den Trichter auf die Öffnung des Kissens schrauben.
Durch die breite Öffnung lässt sich das Kissen sehr bequem und schnell mit Wasser füllen.

Je nach gewünschtem Härtegrad füllt man dann zwischen 2 und 5 Litern Wasser ein.

Ich habe mich erstmal für mittleren Härtegrad entschieden und dafür 3 Liter eingefügt.

Jetzt kommt es zum schwierigsten Teil. Die überschüssige Luft muss wie bei einer Wärmflasche rausgedrückt werden. Dafür habe ich mehrere Anläufe gebraucht, da dass Kissen doch gefüllt sehr unhandlich und schwer ist. Aber nach ein paar Versuchen habe ich auch das gemeistert.

Nachdem die Luft raus ist, nur noch mit dem Deckel schliessen.
Jetzt kann nichts mehr passieren, das Wasser bleibt im Kissen und die Luft draussen.
Dafür sorgt eine Dichtung am Deckel.


Jetzt nur noch den gesteppten Kissenbezug drauf und schon ist das Kissen bereit.

Ich konnte es Abends gar nicht erwarten, zumal es die Nacht zuvor am schlimmsten war. Ich konnte morgens meinen Kopf nicht mehr drehen, solche Schmerzen hatte ich im Nacken.
Ich habe mir Wärme drauf gelegt und Tabletten genommen.

Die erste Nacht war natürlich etwas ungewohnt. Der Nacken tat noch weh und man muss sich ja erst an das neue Kissen gewöhnen.

Doch Nacht für Nacht wurde es immer besser. Man liegt einfach weich auf dem Kissen, hat aber dennoch den nötigen Halt. Es ist eine andere Härte. Ich habe nochmal das alte Kissen zum Vergleich genommen, hier liegt man einfach hart und es tut weh. In manchen Nächten hatte ich sogar Ohrenschmerzen, weil ich nicht mehr so hart liegen konnte ( dabei war es ein weiches Kissen, aber es wurde halt zusammen gepresst und dadurch unerträglich hart).

Mittlerweile schlafe ich seit 2 Wochen mit dem Kissen und gebe es nicht mehr her. 

Ich habe mal etwas mehr Wasser dazu gegeben  um zu schauen, ob das besser ist. Aber ich komme mit dem mittleren Härtegrad am besten klar.
Das ist ja auch der riesen Vorteil gegenüber anderer Kissen. Ich kann mir die Härte jederzeit so einstellen, wie ich es mag. Und wenn ich jeden Tag etwas anderes ausprobieren, bis das Kissen ideal an meine Bedürfnisse angepasst ist.

Das Wasser solle übrigens einmal im Jahr ausgewechselt werden, und das Kissen kann entleert in der Maschine gewaschen werden.

Wer jetzt Zweifel hat, auf einem Wasserkissen zu liegen, den kann ich beruhigen.
Man merkt das einfach nicht. Ich bin auch jemand, der sich Nachts oft dreht und die Stellung wechselt. Das Kissen macht alles mit und passt sich sofort der Körperhaltung an.
Es gibt auch keine Geräusche, wie ein blubbern bei der Wärmflasche. Es fühlt sich genauso an wie ein normales Kissen.
Schlafwandler könnten es etwas schwer haben, da das Kissen natürlich viel wiegt. Aber da ich nachts nicht spazieren gehe, ist das gar kein Problem.
Auch bei einer Kissenschlacht sollte man vorsichtig sein, seinen Gegner nicht zu verletzen :-)

Aber Spaß beiseite, ich bin begeistert von dem Wasserkissen und schlafe seitdem entspannt durch. Morgens wacht man auf und hat keinen verspannten Nacken.

Ich bedanke mich wirklich aufrichtig bei Mediflow, dass sie mir dieses tolle Kissen zur Verfügung gestellt haben. Ich kann jedem nur empfehlen, es mal auszuprobieren.

Ich liebe mein Mediflow

Ich hoffe, ich konnte euch überzeugen, bei Nackenproblemen mal dieses Kissen auszuprobieren.
Wenn ihr noch Fragen habt, einfach melden.

Einen erholsamen Schlaf wünsche ich euch!

8 Comments. Leave new

Ich habe auch seit 3 Monaten das Wasserkissen von Mediflow und will es am besten nie wieder hergeben. Ich habe es mir auch gekauft, weil ich in den Monaten zuvor vor allem starke Nackenschmerzen am Morgen und damit teilweise heftige Rückenschmerzen am Tag hatte…das hat mich irgendwann nicht nur körperlich, sondern auch "kopfmäßig" eingeschränkt, da ich mich aufgrund der Schmerzen manchmal kaum noch konzentrieren konnte…nun Kopfkissen gewechselt und alles ist super :) Kalt finde ich das Kissen übrigens auch nicht – vielleicht kann man da auch einfach mal einen anderen Bezug austesten? Und mit dem Kissen zurecht zu kommen, ist aus meiner Sicht auch gar nicht schwer. Die Anleitung und Handhabung (also das Wasserfüllen) ist total einfach. Wünsche Dir auch noch viel Freude und guten Schlaf mit Deinem Wasserkissen ! :)

Antworten

Hi,
ich muss sagen: vorerst war ich etwas skeptisch was die Wirkung der Wasserkissen betrifft, da ich mich schon knapp 2 Jahre mit echt üblen Nacken- und Rückenschmerzen rumgeplagt habe und selten richtig wusste, woher sie kommen. Ich habe es dann erst mit Massage, dann mit Physiotherapie und Rückenschule, sowie der ""Muskelrelaxation nach Jacobsen"" – es hat alles leider nicht dauerhaft geholfen. Dann hörte ich vom Wasserkissen und habe es einfach mal versucht und auch ich muss sagen: ich bin total begeistert. Seither hatte ich morgens eigentlich kaum noch einen steifen oder verspannten Nacken oder gar Rückenschmerzen – bin echt happy :-)

Liebe Grüße

Antworten

Wir haben das Mediflow-Kissen auch getestet und sind total zufrieden damit.
Besonders mein Freund gibt es nicht mehr her =) Haben es auch schon einmal als Geschenk nachgekauft.

Liebe Grüße vom Mamamulle-Blog =)

Antworten

Hallo,
schöner Bericht. Ich kann dir nur zustimmen, dass das Wasserkissen bei Nackenverspannungen hilft. Musste mich wie du erst an das neue Kissen gewöhnen, aber mittlerweile schlafe ich sehr gut damit und meine Nackenschmerzen sind sehr viel besser geworden. Kann das Wasserkissen auch nur jedem empfehlen.

Antworten

Hi Susanne :-)

Ich sehe, du warst schlauer als ich :-D Ich war nämlich auch neugierig und habe mir das Kissen daher bei Amazon GEKAUFT :-D Ich habe genau die selben Erfahrungen gemacht, mit dem Wasserkissen sind meiner Verspannungen im Nacken verschwunden! Es ist sehr angenehm darauf zu schlafen und es passt sich perfekt an Kopf und Nacken an.
Ich werde es auch nicht mehr her geben, kann jedem mit Nackenproblemen ein solches Kissen wärmstens empfehlen!
Liebe Grüße ;-)

Antworten

Na Hauptsache es hilft :-) Man liegt wirklich wie auf Federn und hat trotzdem Halt. Man muss es wirklich ausprobieren und selber die Erfahrung machen.
Ich habe heute ( bei dem Wetter ja auch kein Wunder ) ziemlich lange geschlafen, und trotzdem war mein Nacken total entspannt :-)

Antworten

Hallo,

super interessanter Post. Von dem Kissen hab ich auch schon gehört und bin am überlegen ob ich es mal probieren soll.
Ich würde mich freuen, wenn du in ein paar Wochen vielleicht noch mal kurz berichten könntest, ob du immer noch zufrieden bist.

LG Franzi
von http://frans-welt.blogspot.de/

Antworten

Hallo Franziska,
das werde ich sehr gerne machen :-)
Übrigens hast du 14 Tage Rückgaberecht bei Amazon und zur Zeit gibt es die Kissenhülle über Facebook gratis dazu.

Lieben Gruß Susanne

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: