Mandy´s echte Steinofenpizza – selbst gebastelt :-)

Als großer Pizza Fan muss ich euch heute mal von einem ganz besonderen Pizzaladen erzählen, und zwar von Mandy´s Steinfofen Spezialitäten.

Mandy hat ihren Pizzaladen in Magdeburg, und obwohl das wahnsinnig weit von mir weg ist ( ca. 340 km ), ist Mandy zu meinem Lieblingspizza-Service geworden. 

Das man da natürlich nicht spontan anrufen kann und die Pizza ist in 30 Minuten bei dir zuhause, ist ja wohl klar. Wie das ganze funktioniert, erkläre ich euch mal kurz.
Du bestellst deine Pizza, oder besser gesagt Pizzen, bei Mandy vor und bekommst sie innerhalb von wenigen Tagen tiefgekühlt nach Hause geliefert. So sieht dann das Paket aus.

Durch das spezielle Kühlmittel und die gute Verpackung sind die Pizzen tatsächlich noch steinhart gefroren und können gleich in ihr neues Heim, dem Gefrierschrank umziehen.
An einer Pizza kann man erkennen, wie gut sie gefroren sind. Bei einer angetauten oder matschigen Pizza wäre das hier nicht passiert ;-)
DSC_7443
Ich durfte mir bei Mandy zwei normale Pizzen und mehrere Schnallen bestellen. Schnallen sind für Leute, die entweder einen kleinen Hunger haben oder sich nicht entscheiden können und gleich mehrere Sorten probieren möchten. 
Sie sind ungefähr 1/3 einer normalen Pizza.
Normale Pizza

Pizza Schnalle
Die Besonderheit, warum ich lieber eine Pizza bei Mandy vorbestellen, als eine normal Tiefkühlpizza zu kaufen, ist nicht in einem Satz gesagt.
Dafür brauch ich schon etwas länger.

Zu einem werden die Pizzen ganz frisch nach Bestellung von Mandy zusammengestellt, gebacken und gefroren. 
So bekommst du wirklich eine ( fast ) frische Pizza auf den Tisch. Die Pizzen werden mit echtem Buchenholzaroma in einem Steinofen gebacken. Der Belag ist so reichhaltig, da könnte man glatt 4 Tiefkühlpizzen mit belegen. 
Dazu kommt noch, dass man aus 92 Zutaten wählen kann. Entweder man bestellt eine der vielen Kreationen, oder man stellt sich seine Bastelpizza zusammen. 
Ja, du hast richtig gelesen, du bastelst dir deine Pizza einfach selber zusammen. Du wählst die Sauce, den Belag und den Käse. Und das aus 92 verschiedenen Zutaten. Das ist echt gar nicht so einfach, macht aber unheimlich viel Spaß.
Dann kannst du deiner Pizza sogar einen Namen geben und sie erscheint für alle Kunden auf Mandys Speisekarte.

Weil das so spannend ist, fangen wir auch gleich mit meiner Bastelpizza an:

Darf ich vorstellen, die scharfe Sanne ;-)

Jede Pizza wird sogar per Hand beschriftet und hat so einen sehr persönlichen Charakter. 

Damit die Sanne scharf wird, bedarf es Sindbad ;-) Ähm ich meine natürlich die Sindbad Sauce, bevor ihr auf falsche Gedanken kommt. Die ist wirklich verdammt scharf, aber sehr angenehm.
Darauf kommt Dönerfleisch, Thunfisch, Lauchzwiebeln, Kidneybohnen, übergossen mit Knoblauchsauce und gekrönt mit Schafskäse und Edamer. 
Hört sich das nicht verdammt lecker an? 
Es ist ein wirklich tolles Gefühl, wenn deine Pizza dann vor dir steht und auch wirklich schmeckt!
Für meine erste selbst erstellte Pizza wirklich eine tolle Wahl getroffen!

Auf der Rückseite jeder Pizza findet man übrigens die Zubereitung, damit auch nichts schief geht.

Jetzt stelle ich euch noch zwei  Schnallen ( kleine Stücke Pizza ) vor, die wir uns ausgesucht haben.

Eine musste auf jeden Fall dabei sein, da waren wir uns alle einig – die Pizza Nacho!
Stilecht mit echten Nachos und Cheddar-Käsesauce.

Die Nachos Pizza ist wirklich der absolute Hammer, die werde ich auf jeden Fall nachbestellen. Die Nachos sind knackig und diese Cheddar Käsesauce einfach ein Gedicht.

Als zweite Schnalle haben wir Plautzi´s Dreierlei probiert.

Barbecuesauce, Currysauce und Sauce Hollandaise treffen auf Dönerfleisch, Ananas, Mais und Käse. Unbeschreiblich, muss man einfach probieren.
Die Pizza ist frisch aufgebacken wirklich wie eine Pizza vom Pizzadienst bestellt. Eigentlich noch besser, denn sie ist noch heiß :-)
Sie ist super belegt und schmeckt einfach klasse. Die Preise finde ich auch angemessen, man bekommt ja auch reichlich für sein Geld. Eine normale Nachos Pizza würde z.B. 6,60 € kosten. Wenn man bedenkt, was man im Kino nur für die Nachos bezahlt ;-)
Natürlich wurde auch an Vegetarier und Veganer gedacht. 
Ich finde die Bastelpizza eine richtig gelungene Idee, stellt euch mal das Gesicht eures Freundes/ eurer Freundin vor, wenn ihr eine selbstgebastelte Pizza mit dem Namen des Beschenkten überreicht. Das hat nun wirklich nicht jeder – seine eigene Pizza.
Lieben Dank an Mandy für diese tolle Idee, und in meinem nächsten Beitrag stelle ich euch dann auch noch eine Pizza mit Apfelmus und Äpfeln vor. Seid also gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: