Zauber-Milchschaum mit der Leysieffer Premium Kapselmaschine

Ich brauche Kaffee, nein ich liebe Kaffee. Noch mehr liebe ich Kaffee mit Milchschaum. Und Zucker, denn ich bin ja eine Süße ;-)

Als ich von der Bloggeraktion des Familienunternehmens Leysieffer erfuhr, war ich erstmal gar nicht interessiert. Es sollte eine Kapselmaschine ausprobiert werden, aber davon hatte ich einfach schon genug getestet.

Dann fiel aber mein Augenmerk auf das „innovative Milchschaumsystem“ und ich wurde hellhörig. Ein integrierter Milchaufschäumer, der keine spezielle Reinigung benötigt? Das grenzt ja fast schon an Zauberei.

Zauber-Milchschaum mit der Leysieffer Premium Kapselmaschine

 

Ich konnte mir das gar nicht richtig vorstellen und wollte es daher selbst probieren. Wie der Zufall es wollte, wurde ich dann auch ausgewählt und bekam diese neue Premium Kapselmaschine plus einer Auswahl an Kaffeekapseln.

Auch hier lese ich, kein Milchkontakt, keine extra Reinigung, funktioniert mit jeder Milch ( wichtig für Allergiker oder Veganer ). Ich frage mich immer noch, wie das gehen soll und packe voller Vorfreude auf meinen Latte Macchiato die Premium Kaspelmaschine aus.

Leysieffer Kapselmaschine

Ich schaue mir die Maschine an und bin immer noch ratlos, wo da der Milchschaum herkommt. Also Bedienungsanleitung zu Gemüte führen.

Erster positiver Eindruck, die Anleitung ist super beschrieben. Anhand von bunten Originalbildern wird jeder Schritt deutlich erklärt. Wer schon mal eine Kapselmaschine hatte, wird auch hiermit ohne Anleitung klar kommen. Das Prinzip ist überall gleich: Wasser rein, Hebel öffnen, Kapsel rein, Hebel schließen und gewünschten Knopf drücken.
Kapselmaschine

Im ersten Moment dachte ich ja schon, ich hätte die falsche Maschine bekommen, weil man echt nichts sieht!

Wer zaubert denn nun den Milchschaum?

Nach dem Lesen der Anleitung mischte sich ein „Aha“ Gefühl mit Skepsis. Das soll funktionieren? Na ja, probieren wir es aus. Maschine startklar machen, beliebige Milch in eine Tasse geben, egal ob Vollmilch, Sojamilch, Mandelmilch oder was ihr auch verwendet. Dann den Knopf für den Milchschaum drücken und staunen:

 

Ich war wirklich angenehm überrascht. Wie genial ist das denn?

Der Milchschaum ist wirklich stabil und kann gelöffelt werden. Die Menge ist dabei sogar anpassbar, man kann den Knopf mehrfach drücken, dann bekommt man auch größere Mengen Milchschaum.

Wie das funktioniert? Ganz einfach, die Milch wird mit einem starken Dampfstrahl aufgeschäumt. Wie das ganze ohne Milch aussieht, zeige ich euch hier:

 

Was natürlich hier deutlich auffällt, ist die doch recht große Menge an Wasser, die dafür benötigt wird. Auf dem Foto seht ihr nochmal, wie viel das wirklich ist.
Drückt man dann zwei- oder gar dreimal auf die Taste, um noch mehr Schaum zu erhalten, läppert sich das ganz schön zusammen.

Der Kaffee wird also verdünnt. Da muss man probieren, wie man es am liebsten mag. Manche mögen ja ihren Kaffee eher mild, für sie ist es mit Sicherheit perfekt so. Liebhaber von sehr starkem Kaffee sollten dann zu besonders intensiven Sorten an Kapseln greifen. Die Wassermenge für die Kaffeezubereitung ist ja ebenfalls anpassbar und kann ganz einfach programmiert werden. Oder man drückt einfach die kleine Tasse, dann wird weniger Wasser zugeführt. Dann sollte man aber zwei Kapseln verwenden, damit man eine große Tasse Latte Macchiato oder Cappuccino bekommt.

Dank der großen Auswahl an Kapseln findet aber sicherlich  jeder hier seinen perfekten Geschmack. Mir schmeckt der Kaffee sehr gut, da er weder bitter noch säuerlich schmeckt.

Kleine Kapsel für großen Geschmack

Die Kapseln bekommt man u. a. im Leysieffer Onlineshop. Es fängt an mit Intensivitätsstufe 1, das wäre ein grüner Kaffee mit Karamellnote und geht hin bis zu Stufe 5, dem Ristretto. Es gibt auch Mixpakete, um die verschiedenen Sorten zu probieren.

48 Kapseln kosten im Shop 14 Euro. Das macht pro Tasse gerade mal 29 Cent. Wer jetzt schreit, aber der viele Müll und der hohe Preis, der kommt damit bei mir nicht durch. Das sind dann oft die Leute, die jeden Tag einen teuren Cafe to go im Geschäft kaufen und wirkliche Müllberge damit produzieren. Bei uns im Betrieb kostet ein Kaffee aus dem Automaten, hergestellt aus Pulver und serviert im Plastikbecher, ganze 40 Cent.
Ich denke, da wäre so eine Kapselmaschine für alle eine echt günstige und umweltfreundliche Alternative.

Die Kapeln von Leysieffer sind ohne Aluminium und zu 100% recycelbar.

Ein weiterer Vorteil ist hier, dass ich den Milchschaum nicht teuer bezahlen muss. Es gibt Kapselmaschinen Hersteller, da zahlt man für die Milchschaumkapsel den gleich Preis wie für den Kaffee. Während im Kaffeepaket 16 Kapseln sind, sind bei Cappuccino und Co. jeweils 8 Kaffee- und 8 Milchschaumkapseln enthalten ;-).

Nächster Pluspunkt, ich habe wirklich Milch in meinem Kaffee, und nicht irgendein chemisches Milchpulver. Auch wenn der Milchschaum sicherlich nicht so intensiv und cremig ist, wie von einem ital. Barista hergestellt, so bleibt er doch auch nach dem Umrühren vorhanden und ihr habt die ganze Zeit Freude an eurem Schaum.

Wenn euch jetzt noch interessiert, wie lange euer perfekter Cappuccino benötigt, dem habe ich mal ein Video davon gemacht.

Kaffeespezialitäten in knapp einer Minute

Also ich bin echt begeistert. Man benötigt kein extra Gefäß, man muss keine Leitung durchspülen, die dann doch mit der Milch verklebt und man kann aufschäumen, was man möchte. Gerade für Allergiker und Veganer auch eine tolle Sache, die dann laktosefreie Milch oder Sojamilch nehmen können. Ich werde demnächst mal Kakao probieren, dass soll auch gehen.

Obwohl ich auch einen Kaffeevollautomaten habe, wird die Leysieffer Kapselmaschine einen festen Platz in meiner Küche bekommen. Da sie so schön kompakt und schmal ist, nimmt sie ja auch kaum Platz weg. Aber auf meinen Cappuccino oder Latte Macchiato am Nachmittag möchte ich einfach nicht mehr verzichten.

Latte Macchiato

Die Premium Kapselmaschine mit Milchschaumsystem kostet zur Zeit im Leysieffer Shop 199,- €. Das ist schon ein stolzer Preis, aber man bekommt auch wirklich eine hochwertige Maschine. Im Gegensatz zu manchen Discounter Geräten wirkt sie viel eleganter und ist einfach auch stylisch gelungen.

Noch ein paar Infos zur Premium Kapselmaschine

Der Hebel schein Aluminium zu sein, der Rest hochwertiger Kunststoff. Alle Spaltmaße sind einwandfrei und sauber verarbeitet. Für mich auch optisch ein Schmuckstück in der Küche.

Die Maschine gibt es übrigens auch in Schwarz oder etwas günstiger ohne Milchschaum System, wenn da jetzt einer keinen Wert drauf legt.

Der Auslauf lässt sich nicht in der Höhe verstellen, was ich noch sehr praktisch fände. So muss man halt schauen, welchen der beiden Untergestelle man gerade nutzen kann. Bei der weißen Tasse ist der Auslauf dann ziemlich weit oben, wodurch der Kaffee natürlich schneller kalt wird. Wäre echt super, wenn Leysieffer an einem verschiebbaren Auslauf arbeiten würde ;-)

Beide haben eine Auffangschale, falls noch etwas nachtropft. So kommt nichts auf die Arbeitsfläche und kann somit auch nicht die Schränke herunter laufen.

Die verbrauchten Kapseln fallen im übrigen in einen Behälter, der entnommen und ausgespült werden kann. Gerade im Sommer sollte man dies aber täglich machen, auch wenn der Behälter 16 Kapseln schlucken kann. An heißen Tagen fangen diese nämlich gerne zu schimmeln an.

Ist ja auch wirklich kein großer Aufwand, diese eben zu entleeren und unter fließend Wasser kurz auszuspülen.

Mein Fazit:

Die Maschine ist optisch gelungen und ein Hingucker. Zugleich ist sie kompakt und findet mit Sicherheit in jeder Küche eine kleine Nische. Der Kaffee schmeckt mir sehr gut, die Intensität lässt sich ja auf verschiedene Weisen einstellen ( Kapselwahl, große oder kleine Tasse drücken, Wassermenge programmieren ).

Mein Highlight ist einfach der Milchschäumer, der kein zusätzlichen Platz wegnimmt und keine Sonderreinigung benötigt. Ich kann die Milch verwenden, die mir schmeckt und zu mir passt. Dass durch das innovative System der Schaum und damit auch der Kaffee etwas dünner wird, nehme ich gerne in Kauf.

Dafür habe ich nun innerhalb einer Minute einen leckeren Cappuccino oder Latte Macchiato, die ich natürlich mit leckeren Likören noch ein wenig verfeinern kann.

Ich sage ganz lieben Dank an Leysieffer, die mir diese Premium Kapselmaschine kostenfrei zur Verfügung gestellt haben.
Besucht für weitere Infos doch gerne die Social Media Kanäle von Leysieffer:

Instagram

 

pr-sample

8 Comments. Leave new

Ein schönes Maschinchen! :-)
LG JJacky

Antworten

Oh ja, sie gefällt mir auch echt gut.
Liebe Grüße
Susanne

Antworten

Hey, es geht doch nichts über einen guten Kaffee!!!
Liebste Grüße!

Antworten

Da hast du Recht, ich könnte nicht ohne!
Liebe Grüße
Susanne

Antworten

Hallo meine Liebe,

ein toller und sehr schöner Bericht. Ich mag deine Videos ja immer total gerne.

Bei uns bleibt die Maschine auch neben dem Vollautomaten in der Küche stehen und ich danke dir, ich wollte nämlich auch noch einfach nur das Wasser in eine Tasse laufen lassen, weil mich interessierte wieviel Wasser das tatsächlich ist. Das hast du mir nun abgenommen ;-) .

Liebste Grüße *Frini*

Antworten

Vielen Dank Frini,

dein Bericht ist aber auch super geworden. Und dein Rezept ist echt toll.
LG susanne

Antworten

Moin Sanne
Hört sich wirklich toll an. Obwohl ich immer Schade finde, das man nur die „Hersteller-Kapseln“ verwenden kann. Ansonsten: Perfekt!
LG Perdita

Antworten

Ich denke, das wird sich sicher auch noch ändern. Gibt ja immer welche, die sich was einfallen lassen :-)
Liebe Grüße
Susanne

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: