Hanna Dietz – Schatz, brennt da grad was an?

Ich lese ganz gerne Bücher, aber leider komme ich kaum dazu. Wenn ich dann mal eins lese, muss es mich vollkommen fesseln. Als ich die Beschreibung zu Hanna Dietz´ neuem Buch “ Schatz, brennt da grad was an? “ in die Finger bekam, war klar, dass ich dieses Buch lesen muss.

Hanna Dietz

Über Hanna Dietz

Hanna wurde im gleichen Jahr geboren wie ich, nämlich 1969. Vielleicht haben wir deshalb den gleichen Humor ;-)

Nach dem gescheiterten Versuch mit 11 Jahren einen Krimi zu schreiben, wechselte sie lieber in den Leistungssport. Bei der Arbeit für die Schülerzeitung fiel der Groschen: Hanna wollte Journalistin werden.

Nach dem Studium arbeitete sie u.a. beim Radio und beim WDR. Durch eine Fußverletzung kam sie wieder zurück zum Bücher schreiben und veröffentlichte 2007 ihren ersten Roman.

Schatz, brennt da grad was an?

In diesem sehr gelungenem Buch geht es um die Affäre des Ehemannes mit dem Grill. Ich bin mir sicher, dass hier jeder Parallelen zu seinem eigenen Leben stellen kann.

Ich musste ziemlich oft herzhaft lachen, nicht nur weil der Mann sich benimmt, als er hätte er gerade zu Weihnachten seine erste elektrische Eisenbahn bekommen, sondern auch die Frau ertappt sich oft bei Gedanken, die mit Sicherheit schon jede von uns hatte.

Zum Beispiel in dem Moment, wo der Mann ein geliebtes Kochbuch der Frau durch sein Grillbuch ersetzt. Während sie natürlich erstmal an die Decke geht, bringt die einfache Frage: “ Wann hast du denn mal daraus was gekocht? “ die Frau des Hauses mal zum Nachdenken.

Das Buch von Hanna Dietz lässt sich durch die einfache und flüssige Schreibweise sehr leicht lesen. In kurzen Episoden werden verschiedene Situationen humorvoll und kurzweilig beschrieben. In jeder findet man sich selbst, seinen Mann oder einen guten Freund wieder. So ist es nicht verwunderlich, wenn man plötzlich mit seinen Gedanken abschweift und herzhaft lachen muss.

Das Buch ist aber auch ein guter Beziehungsratgeber und ein Erklärbuch in Sachen Grillen. So lernt man Abkürzungen wie AZK und den Unterschied zwischen Kohle- und Gasgrill. Ganz nebenbei lernt man verschiedene Garmethoden und schmunzelt ganz sicher über die Daumen- und Handballenmethode, die mit Sicherheit nicht nur ich ebenso wenig versteht wie der Grillmeister des Buches.

Ich kann dieses Buch sowohl den leidgeplagten Ehefrauen wie auch den selbsternannten Grillmeistern empfehlen. Es hilft, die andere Seite einfach besser zu verstehen und bestimmte Situationen zu entschärfen. Denn manchmal gehört die Schärfe einfach auf den Grill, und nicht in die Beziehung ;-)

 

Hanna Dietz
Schatz, brennt da grad was an?
Mein Mann, seine Grillzange und ich
2017, Originalausgabe.
Klappenbroschur, 256 Seiten.

Goldmann Taschenbuch

ISBN: 978-3-442-15923-9
€ 12,00 [D] inkl. MwSt.
€ 12,40 [A] | CHF 16,50*
(* empf. VK-Preis)

www.goldmann-verlag.de
Erschienen am 20. März 2017.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen entspannten Grillsommer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: