George ist eingezogen



Es ist jetzt schon etwas länger her, dass George bei mir einziehen durfte. 

Kennengelernt haben wir uns über die Facebookseite von Karstadt, da soll mal einer sagen, dass hier nicht wunderbare Freundschaften entstehen können.
Bevor ich mich aber zu meiner Liebe bekenne, wollte ich George im wahrsten Sinne des Wortes erstmal beschnuppern :-)

 

Bei George handelt es sich nämlich um ein Duftmännchen der Marke Mr & Mrs Fragrance im Keith Harings Pop Art Stil. Es gibt ihn in verschiedenen Farben, außer meinem Rot auch noch in Gelb, Schwarz, Silber, Taupe und weiß.
Duftmännchen "George", anthrazit, taupe, zoom
Quelle: www.karstadt.de
Ich finde es super, dass George einen wiederaufladbaren Akku dabei hat. So muss er nicht am Stromnetz hängen und es kann auch nicht passieren, dass er in einem wichtigen Moment keinen Saft mehr hat, und gerade dann sind keine neuen Batterien zu Hand.
Ein toller Pluspunkt ist, dass der Akku nicht eingebaut wurde, sondern leicht ausgetauscht werden kann. Sollte er mal defekt sein, muss man nicht gleich einen neuen George kaufen.
Aufladen kann man George über das mitgelieferte USB Kabel am PC oder auch an der Steckdosen, auch hierfür wird ein Stecker mitgeliefert:
Damit George seinen tollen Duft auch verströmen kann, muss er natürlich entsprechend gefüttert werden. Dazu öffnet man seine Bauchschublade und steckt eine Duftkapsel hinein. Schublade schließen und schon kann das Duftmännchen seine Arbeit beginnen.
Die Duftkapseln gibt es in 24 verschiedenen Duftrichtungen, eine hört sich schöner an wie die andere. Hier mal ein kleiner Auszug aus dem Sortiment:

 

  • Papaya do Brasil
  • Dreams of Africa
  • Citrus of Marrakech
  • Incredible India
  • Pure Amazon

Wie ihr seht, hören sich die alle sehr traumhaft an. Die Kapseln gibt es im 2er Set für 12,90 €. Da so eine Kapsel sehr lange hält, finde ich hier den Preis angemessen. Eine gute Duftkerze ist auch nicht günstiger, geschweige denn die künstlichen Duftstecker, von denen man nur Kopfschmerzen bekommt.

Die Bedienung ist ganz einfach. Den Einschalter betätigen, und die blaue Kontrollleuchte leuchtet auf. Durch einmaliges Drücken auf die Duftblume leuchtet diese grün, dann startet folgendes Programm:
10 Minuten on – 10 Minuten Pause, nach 6 Stunden geht das Gerät dann in den Stand by Modus.

Beim zweiten Drücken wird die Duftblume rot, dann startet dieses Programm:
60 Minuten on, dann Stand by Modus.

 

Natürlich kann man George auch jederzeit manuell ausschalten.

Der Duft wird durch ein Gebläse im Raum verteilt, dieses Gebläse hört man durch ein leises Summen. Im täglichen Einsatz hört man das kaum, aber Nachts wäre es schon hinderlich.

Aber man benutzt George ja, um schlechte Gerüche zu vertreiben. Und das macht man ja üblicherweise am Tage.
Da George so leicht ist, kann man ihn jederzeit dort hin stellen, wo er gerade benötigt wird.
Praktischerweise kann man die Duftkapseln auch beliebig wechseln, damit man nicht wochenlang den gleichen Duft hat. Die Kapseln halten nämlich ca. 60 Stunden, da das Duftmännchen nur in Intervallen und bei Bedarf läuft.
Kommen wir zu dem einzigsten Manko – den Preis. Der George kostet bei Karstadt 75 €. Das finde ich etwas übertrieben, auch wenn man das Design mit bezahlt.
Für etwas weniger Geld würden sich sicherlich mehr Leute den süßen George in die Wohnung stellen, aber ich persönlich würde ihn dafür nicht kaufen.
Natürlich ist er toll und unheimlich praktisch, schließlich muss man hier keine Angst haben, dass etwas brennen kann wie bei einer Kerze. Und er frisst keine Unmengen von Batterien oder muss an einer Steckdose stehen.
Mein Fazit:
Ich liebe George und er darf auch nie wieder ausziehen. Seine Düfte entführen mich in eine andere Welt.
Vielen Dank an das Karstadt Team für meinen neuen Mitbewohner.
Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: