Gastrolux – Deutsche Markenpfannen

Der große Pfannentest




Mit einer guten Pfanne macht das Kochen gleich viel mehr Spaß. Darum freue ich mich, bei dem großen Pfannentest von Gastrolux dabei zu sein.




Bisher habe ich nur in billigen Pfannen gebraten, daher ist der Unterschied schon recht ordentlich zu merken.

Mein Testpaket enthält außer der tollen Pfanne noch den passenden Deckel und einen schönen Pfannenwender. Dazu ein Begleitheft mit Rezepten und Tipps zum Gebrauch der Pfanne.

Die Pfannen werden bei Gastrolux in einem Squeeze Verfahren von Hand gegossen. Das Aluminium wird dabei mit 200t Druck pro cm² verdichtet, dass sorgt für die absolut beste Gussqualität ohne Poren.

Die Oberfläche wird anschließend mit biologisch wertvollen Biomineralien veredelt, diese Oberflächenveredlung nennt man Biotanplus.

Der Antihafteffekt hält wesentlich länger als bei Keramikbeschichtungen, außerdem kann die Beschichtung erneuert werden, so benötigt man keine neue Pfanne, sondern erneuert nur die Veredelung.

Im Gegensatz zu Keramikbeschichtung, die nach der Zeit kaputt geht, hält die Biotanplus Beschichtung zwischen 3 und 6 Jahren, je nach Gebrauch.

Damit die Griffe nach einiger Zeit nicht wackeln, werden diese nicht verschraubt oder genietet, sondern mit Edelstahlfedern absolut fest gehalten.

Die Griffe und Knöpfe sind übrigens bis 240 Grad backofenfest, so kann die Pfanne auch mal in den Backofen. Finde ich persönlich sehr wichtig.

Dazu sind sie noch ergonomisch geformt und liegen daher gut in der Hand.

 Der Pfannenboden ist garantiert unverziehbar.

Ich habe so einige Pfannen, die nicht plan auf der Platte aufliegen,weil sie sich verzogen haben.

Bei Pfannekuchen merkt man das sofort, wenn eine Hälfte braun ist und die andere noch ganz hell.

Für optimale Hitzeverteilung ist der Boden 8 mm stark.

Dank der Antihaftversiegelung benötigt man weniger Fett als in herkömmlichen Pfannen.

Wie schön gleichmäßig die Pfanne brät, sieht man hier am Pfannekuchen.

Auch bei paniertem Fleisch bleibt die Panade am Schnitzel hängen, und klebt nicht am Pfannenboden fest.

Die Reinigung ist ebenfalls ein Kinderspiel. Hier braucht man nicht lange scheuern, alles löst sich ganz einfach und ist mit wenig Aufwand wieder sauber gemacht.

Ich bin bisher sehr zufrieden mit der Pfanne!

Related Articles
Schimmel adé dank Baufix Teil 1
Philips Airfryer
Baufix Tester Teil 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: