Frosch im Hals? Nicht mit Doc Lue

Ihr kennt doch sicher alle den unangenehmen Frosch im Hals!
Bei mir ist er vor allem morgens immer da, oder wenn man mal eine Präsentation vor den Kollegen halten soll. Dann dieses unangenehme räuspern, damit diese blöde Frosch endlich verschwindet.
Und wenn es ganz wichtig ist und ganz viele Leute zugucken, sitzt er tief im Hals und lacht sich schlapp. Aber weggehen möchte er einfach nicht.
Aber nun gibt es endlich Hilfe.
Doc Lue hat ein Spray erfunden, dass dem Frosch den Garaus macht. 

Erfunden hat es der HNO-Arzt Dr. med. Thomas Luetgebrune. Er saß wie so oft in der Oper, während er auf einmal Räuspern und Hüsteln musste.
Wie unangenehm das einem ist, kann wohl jeder nachvollziehen. Vor allem, wenn man dann die Blicke der umliegenden Gäste sieht.

So machte er sich an die Lösung des Problems und erfand dieses Mundspray. Es besteht aus ätherischen Ölen der Pfefferminze, Kamille und Eukalyptus. Die Atemwege werden sofort beruhigt und erfrischt.

Der Sprüharm ist beweglich und lässt sich für die Anwendung nach oben drehen. Dann weit in den Mund halten und einmal drücken. Der Sprühnebel verteilt sich im Mund und sorgt sofort für Erleichterung. 
Der Nebel ist sehr scharf, die ätherischen Ölen sind sehr deutlich spürbar. 
Den ersten Moment nach dem Sprühen empfinde ich schon als unangenehm, weil es einfach sehr scharf ist. Ich habe sonst eigentlich nicht so Probleme damit, aber das haut mich schon um.
Schon nach wenigen Sekunden ist der „Schock“ aber überwunden und der Frosch weg. Es hilft wirklich sofort und man kann gleich durchatmen.
Das Spray ist sehr hilfreich für Leute, die auf ihre Stimme angewiesen sind. Getestet wurde es von Musikern, Moderatoren und Leuten, die viele Seminare und Reden halten.
Kaufen kann man das Spray im Onlineshop, bei Amazon und in Apotheken ( PZN 00622233 ) für 8,95 €.
Wer viel mit seiner Stimme arbeitet und den Frosch als häufigen Begleiter dabei hat, sollte das Spray mal ausprobieren. Mir hat es bisher immer gut geholfen. 
Es ist auch eine gute Erfrischung, wenn man so ein ungutes Gefühl im Mund hat. Der Mund ist gleich befeuchtet und man hat wieder ein sicheres Gefühl beim sprechen mit anderen. 
Ich denke, auch bei einer Erkältung kann das Spray sehr nützlich sein. 
Die Flasche ist schön klein und passt so auch in die kleinste Handtasche. Mir fehlt nur eine Verriegelung, dass der Sprühknopf im angelegten Zustand nicht betätigt werden kann. Sonst kann sie schon mal bei der Suche nach dem Schlüssel oder Handy ausgelöst werden. 
Weitere Infos bekommt ihr auch auf der Facebookseite von Doc Lue.
Hattet ihr schon mal unangenehme Situationen, in denen ihr das Spray gebraucht hättet?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: