Das TEEKANNE TEALOUNGE System im Praxis Test

Seit fast drei Wochen darf ich die Teekapselmaschine Tealounge über Hallimash testen. 

Meinen ersten Eindruck könnt ihr in diesem Bericht nochmal nachlesen.

Heute erzähle ich euch, wie die Teekanne Tealounge  bei uns angekommen ist.

Teekanne Tealounge

Für guten Tee ist auch gutes Wasser von Vorteil. Von Teekanne gibt es dazu spezielle Wasserfilter für ca. 13 Euro.

Diese schützen vor Verkalkung, entfernen Geruchs- und Geschmacksstoffe ( z.B. Chlor ) und optimieren die Teequalität. Dabei bleiben wichtige Mineralien und Fluoride erhalten.

Zudem verlängert der Einsatz von Filtern die Lebensdauer der Teemaschine.

Teekanne-Tealounge-SystemTeekanne-Tealounge-SystemTeekanne-Tealounge-SystemTeekanne-Tealounge-SystemTeekanne-Tealounge-System
[vc_empty_space height="32px"]

Oben auf dem Filter befindet sich ein kleines Rädchen, auf dem man den Einsetzmonat einstellen kann. Ich habe das Rad auf 10 1/2 gestellt, jetzt kann man rechts am Rädchen ablesen, dass er Mitte Januar ( 1 1/2 ) ausgetauscht werden muss.

So muss man sich das nicht aufschreiben und hat den Austauschzeitpunkt jederzeit im Blick.

Der Filter hält also 3 Monate und ist eine wirklich sinnvolle Ergänzung.

Das Einsetzten ist ebenfalls kinderleicht, einfach im Wasserbehälter auf die Aussparung setzten. Das war´s schon.

[vc_empty_space height="32px"]

Die Reinigung

Mit der Selbstreinigungstaste wird die Teemaschine täglich gereinigt. Dazu startet man die Teekanne Tealounge und drückt ohne Kapsel die Reinigungstaste.

Der Kapselbehälter und der Überlauf sollten auch täglich gereinigt werden, das geht ganz einfach unter fließend Wasser.

Alle 14 Tage sollte die Maschine gründlich gereinigt werden, dazu gibt es einfache Reinigungskapseln.
Diese werden einfach wie die normalen Teekapseln in die Maschine eingelegt.

Dann die Teemaschine zweimal mit der Reinigungstaste laufen lassen, Kapsel entfernen und nochmal spülen. Schon ist die Maschine sauber.

Die Reinigungskapseln kosten im 4 er Set 4,99 € und reichen für  2 Monate.

 

Den Auslauf der Teemaschine kann man heraus drehen und ebenfalls reinigen. Dies ist allerdings etwas fummelig, da der Auslauf recht klein ist.

Gerade beim Reindrehen muss man schauen, dass er wieder richtig eingesetzt wird.
Hier würde ich mir vielleicht wünschen, dass man den ganzen Auslauf abnehmen kann und so die Reinigung und das Ein- und Ausdrehen einfacher ist.

[vc_empty_space height="32px"]
Teekanne-TeekapselmaschineTeekanne-TeekapselmaschineTeekanne-TeekapselmaschineTeekanne-Teekapselmaschine
[vc_empty_space height="32px"]

Die Entkalkung

Ohne Wasserfilter sollte die Maschine monatlich entkalkt werden, mit Wasserfilter reicht einmal im Jahr.

Also noch ein guter Grund für den Wasserfilter :-)

Zum Entkalken nutzt man seine üblichen Entkalkungsmittel oder greift auf die Teekanne Entkalker zurück.

[vc_empty_space height="32px"]
[vc_empty_space height="32px"]

Unser Fazit:

Wir haben schon früher gerne Tee getrunken, aber es dann doch oft gelassen, weil keiner Wasser kochen wollte, die Ziehzeit so lange war und man dann nicht wusste, wohin mit dem Teebeutel, -sieb oder -filter.Es war also einfach Bequemlichkeit, sich keinen Tee zu machen.

Seitdem das Teekanne Tealounge System im Hause ist, wird deutlich mehr Tee getrunken. Und zwar von der ganzen Familie. 

Es ist jetzt so einfach wie vorher Kaffee machen. Da haben wir ja auch eine Kapselmaschine im Gebrauch.

Man muss sich nur umstellen, dass bei diesen Tee Kapseln der Aromaschutz entfernt werden muss, bevor man die Kapsel in die Maschine einlegt.

Tealounge Kapsel

Man kann sich aus den vielen Sorten einfach seine Lieblingssorte auswählen und der Tee ist in wenigen Sekunden fertig.

Für jede Sorte gibt es dabei unterschiedliche Brühzeiten und Wassertemperaturen. Dies wird durch die unterschiedlichen Tasten- und Kapselfarben geregelt. Ich habe euch das ja bereits im ersten Bericht erklärt.

Ich war ja vorher eher der Früchtetee Trinker und konnte mich überhaupt nicht für Schwarztee begeistern. Aber die Sorten bei der Tealounge schmecken deutlich milder.
Ich kann nun natürlich nicht sagen, ob das den Schwarztee Freunden gefällt, aber mir schmecken die Sorten echt gut.

P1170177
Die Teemaschine und das Zubehör könnt ihr auf www.TealoungeSystem.com bestellen.

Das Starterset mit 20 ausgewählten Kapseln kostet zur Zeit 99,- €. 
8 Kapseln bekommt man für 2,79 €.

Neue Sorten kommen ständig ins Sortiment, zur Zeit werden auf Facebook Tester für die neue Winterkreation Winter Time No.824 gesucht. Ich habe mich selbstverständlich schon beworben.

Wir sind sehr glücklich über unsere Tee Maschine und genießen gerade jetzt im Winter sehr oft unsere Lieblingskreationen. Hoffentlich kommen noch viele neue Sorten hinzu.

Meine Erwartungen an die Teekanne Tealounge waren sehr hoch, ich kann für uns als Familie sagen, sie hat diese voll und ganz erfüllt.

Related Articles

5 Comments. Leave new

Hallo Susanne!

Ein wirklich toller Blog und ein schöner Testbericht über die Tealounge Teemaschine – vielen Dank! Ich finde es sehr gut, dass Du und Deine Famlie dadurch mehr Tee trinkt. Für Leute, die aus Bequemlichkeit oder aus Zeitmangel wenig Tee trinken ist dies also eine sehr gute Möglichkeit! Ich persönlich finde die Teelounge Teekanne sehr praktisch – da ich aber der traditionellere Teetrinker bin, greife ich lieber auf einen Samowar, Caydanlik oder einen normalen Teekocher zurück :)

Herzliche Grüße!
Patryk

Antworten

Hallo, als ich Sie im Geschäft sah, dachte ich, schon wieder ein Kapselgerät. Mir persönlich wäre es einfach zuviel Abfall, was da entsteht. Da ist ein Teebeutel doch einfacher zu entsorgen und umweltbewusster. Das Aroma, denke ich auch schmeckt bei einem frisch gebrühten einfach besser, nehme ich mal an 😉 Lg Tina-Maria

Antworten

Hallo Tina-Maria,

ob die Maschine bei eingefleischten Teefans ankommt, ist sicher fraglich. Für uns ist es bequem, was natürlich auf´s Geld geht. Aber bei 2 Tassen am Tag, ist das noch ganz in Ordnung.
LG susanne

Antworten

Das freut mich, dass Euch die Tealounge so gut gefällt. Ich trinke auch keinen schwarzen Tee und würde so eine milde Sorte deshalb auch toll finden. Nur das Kapselproblem ist wieder da, aber wir haben ja auch eine Kapselmaschine für Kaffee.

Antworten

Hallo Antje,
das ist der erste schwarze Tee, den ich trinken mag. Für uns sind auch nicht mehr Kapseln geworden, da wir den Tee statt dem Kaffee trinken. Und da haben wir ja auch Kapseln.

Lg susanne

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: