Caramba – das wirkt!

Caramba ...das wirkt!

Caramba bietet Profi Wartungs- und Reinigungslösungen für Gewerbe und Privathaushalte an.

Als Verbraucher habe ich natürlich  Produkte für den Privat – Haushalt getestet.

Im Privatbereich finden sich die 3 Obergruppen, Haus+Garten, Werkstatt+Technik, sowie Auto+Zweirad.

Hier findet man z.B. Kettenspray und Kühlerschutz, Silikonspray oder Rostlöser, und noch vieles mehr.

Aus der Kategorie Haus und Garten habe ich folgende 2 Produkte zum testen bekommen:

Caramba Imprägnierspray, 300 ml 5,99 €
Caramba Kamin- und Ofenglasreiniger, 500 ml 5,99 €
Preise bei Amazon

Bei dem Kamin- und Ofenglasreiniger hatte ich mir gedacht, wie blöd, ich habe gar keinen Kamin. Auf Rückfrage wurde mir aber bestätigt, dass ich ihn auch als Backofenreiniger verwenden kann.

Getestet habe ich erstmal an meinem Airfryer Korb.

Gerade, wenn die Kinder sich was darin machen, wird er leider nicht sofort gereinigt.

So setzt sich Verbranntes an den Wänden und Stäben fest.

Für mich natürlich ein ideales Studienobjekt.

Der Korb wird einfach eingesprüht und das Ganze lässt man dann eine ganze Weile einwirken.

Bei mir waren es schon 2-3 Stunden.


Das Ergebnis sieht so schon mal ganz gut aus, aber ich muss auch gestehen, dass ich doch ordentlich scheuern musste.

Ich denke, ohne das Spray wäre auch alles abgegangen.

Ich habe dann mal den Backofen eingesprüht, und hier ist mir extrem aufgefallen, was ich mir schon beim Korb gedacht habe.

Der Schaum wird ziemlich schnell flüssig und läuft dann an senkrechten Flächen runter.

Damit kann er dann ja auch gar nicht lange einwirken und seine „Arbeit“ machen.

Der ganze Schaum sammelt sich dann auf dem Boden, die Reinigungsleistung war mir nicht gut genug.

Auch hier musste ich scheuern, um den Ofen sauber zu bekommen.

Ich denke, auch bei einer Kaminofenscheibe ist es nicht gerade von Vorteil, wenn der Schaum zusammen fällt und dann auf den Boden tropft.

Der Kamin- und Ofenglas Reiniger hilft sicherlich bei frischen Verschmutzungen, aber zur Reinigung von hartnäckigen Flecken ist er bei mir leider durchgefallen.

Das nächste Testobjekt ist das Imprägnierspray.

Dieses wurde an der neuen Jacke meines Sohnes getestet.

Die Sachen sollen 2 mal eingesprüht werden, damit sie einen guten Schutz vor Schmutz und Nässe entwickeln.

Ich habe die Sachen auf dem Balkon eingesprüht, da Imprägnierspray nicht unbedingt gesund ist und auch sehr intensiv riecht.

Es steht aber auch auf jeder Flasche, dass es nur in gut belüfteten Räumen verwendet werden darf.

Die Jacke ließ sich gut einsprühen und nach zweimaligen Einsprühen kam schon ein paar Tage später der Test im Regen.

Mein Sohn war glücklich, die Jacken hat keinen Regen durch gelassen.

Auch Schuhe werden bei mir regelmäßig eingesprüht. Gerade im Herbst und Winter, wenn man doch durch Pfützen und Schnee läuft, möchte man trockene Füße haben.

Auch hier war das Einsprühen kinderleicht, selbst auf den schwarzen Schuhen entstand kein weißer Rand.

Dazu darf natürlich nicht zu stark eingesprüht werden, ebenso nicht in praller Sonne.

Wenn man diese Tipps einhält, hat man auch bei Regen und Schnee trockene und saubere Sachen.

Mein Fazit:

Caramba bietet für sehr viele Anwendungsbereiche die richtigen Produkte an. Bei meinem Kaminglasreiniger muss ich natürlich dazu sagen, dass er als Backofenreiniger zweckentfremdet wurde und daher etwas außer Konkurrenz bewertet werden muss.

Hier bemängel ich nur die Standhaftigkeit des Schaumes. Das Imprägnierspray kann ich nur empfehlen, hier hat das Mittel voll und ganz seinen Zweck erfüllt.

Vielen Dank an die Firma Caramba für den netten Kontakt und die Testprodukte.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: