BARF Puzzel von Petman – Das Beste für meinen Hund?

Meine Mischlingshündin Sammy hat ja öfters Probleme mit dem Essen. Wer hier regelmäßig liest weiß, dass meine Hündin oft Blähungen hat und auch regelmäßig mit Analdrüsen-Verstopfung beim Tierarzt zu Besuch ist.
Dabei habe ich auch schon sehr hochwertiges Futter probiert, aber selbst da gab es schon mal Probleme.

Nun habe ich die Möglichkeit bekommen, das barfen mit Petman Produkten zu testen.

B.A.R.F. ist mir schon öfters mal begegnet, aber so richtig habe ich mich damit noch nicht auseinander gesetzt.
Mein Wissen zur Zeit beschränkt sich darauf, dass Hunde ja von Wölfen abstammen und so rohes Fleisch die natürlichste Futterart für unsere Lieblinge ist.

B.A.R.F. ist übrigens die Abkürzung für biologisch artgerechtes rohes Futter. Aber das ist nicht alles, es gehören wohl auch verschiedene Zusätze dazu, damit keine Mangelerscheinungen auftreten.
Aber wie gesagt, da werde ich mich in den nächsten Tagen ganz genau mit befassen.

Heute möchte ich euch das tolle Paket zeigen, dass ich von Petman zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Nachdem ich vom Gassi gehen zurück kam, stand dieses wirklich schwere Paket vor meiner Tür im ersten Stock. Der nette Bote hat es mir vor die Tür gestellt.
Im ersten Moment tat mir der Bote leid, dass er dieses schwere Paket nach oben geschleppt hat, wo es doch in den Keller muss!
Doch dann tat ich mir leid, denn ich musste es alleine in den Keller bringen :-(

Sammy war genauso neugierig wie auch ich. So konnte sie gar nicht ihre Schnauze von dem Paket lassen.

Mädchen sind halt neugierig!

Dank der vielen Trockeneis-Packs war der Inhalt noch gefroren.

Nun musste aber alles schnell wieder in die Kühlung.

Damit ich aber weiß, was alles dabei ist, habe ich ganz schnell Fotos von allen Sachen gemacht.
Dann 2! Schubladen im Gefrierschrank ausgeräumt, damit Sammy nun ihre eigenen Fächer hat.
Diese wurden auch bis oben hin voll.

Hier mal ein paar Bilder: 

Passt alles gar nicht in den Wäschekorb rein!

             


Fleisch in allen möglichen Sorten, da wird man ja fast neidisch!

Obst ist auch dabei.

Hmm, manche Sachen sind auch für die Katze, ob das so richtig ist?

Rentier und Fisch, hmm das wird lecker!

Pansen und Gemüse dürfen auch nicht fehlen.

Und was gibts zum Nachtisch? Natürlich ein Eis!

Leinöl und ein Pulver, das ich mir erst näher anschauen muss.

Dazu ganz viel Infomaterial und Ernährungspläne.

Ein Mousepad von Katzen lässt mich auch wieder etwas schmunzeln, aber vielleicht soll es Sammy einfach Spaß machen :-)

Ich werde mich erstmal in das Thema einlesen, einige haben mir ja auch schon Hilfe auf Facebook gegeben und wollen mir hilfreich zur Seite stehen.

Ich freue mich auf den Test und bin schon ganz gespannt, ob ich damit Sammys Futterprobleme lösen kann.

Auf der Facebookseite von Petman soll es übrigens auch viele Tipps geben und man kann seine Fragen stellen.
Dort werde ich die nächsten Tage bestimmt auch öfters mal vorbei schauen.

Ich freue mich aber auch weiterhin auf eure Tipps und Erfahrungen! In den nächsten Tagen werde ich euch erzählen, wie mein BARF Start gelaufen ist.

Bis dahin alles Liebe

Susanne und Sammy

 Hmm, das wird bestimmt lecker!!!

4 Comments. Leave new

[…] ich mein großes Barf Paket von Petaman hier vorgestellt habe, erreicht mich fast täglich eine […]

Antworten

[…] wie ich euch schon beim Barf-Puzzle erklärt habe, frisst der Wolf in freier Natur auch nicht nur das Fleisch. Außer den Innereien und […]

Antworten

Ein wirklich schöner Bericht den du hier verfasst hast – ich bin auch seit einigen Monaten dabei meinen Hund umzustellen und ich muss sagen es hat wunderbar funktioniert, das Petman Puzzle hat mir doch sehr geholfen. Mittlerweile habe ich aber auch einmal Produkte von anderen Herstellern probieren dürfen, aber meine Nele hat glaube ich keinen Unterschied geschmeckt.

Antworten

Vorweg: Dein Sammy ist ja wirklich ein "Goldstück" – ist der süß……Ich bin auch absolut begeistert vom Barfen. Und ich habe in der Richtung schon wirklich viel ausprobiert. Ich kann nur eins sagen, ich bin wirklich froh das meine beiden Hunde vom Trockenfutter weg sind.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: